Schießsportkameradschaft feiert Schützenfest / Leonore Kruske erste Altersmajestät

Rüdiger Jathe schafft’s: Endlich König!

Das Königshaus der Schießsportkameradschaft Syke mit dem Vorsitzenden Gerd Hoberg (rechts) und Uwe Brinkmann (links), der die Königswette gewann. Foto: Dieter Niederheide

Syke - Von Dieter Niederheide. Rüdiger Jathe (54) ist der neue Schützenkönig der Schießsportkameradschaft Syke. „Ich habe es oft versucht und freue mich, dass es in diesem Jahr gelungen ist“, sagte Jathe, der sich als 2. Vorsitzender und vorher als Vorstandsmitglied engagiert für die SSK-Belange einsetzt.

Jubelrufe brachen im Schützendomizil aus, als Vorsitzender Gerhard Hoberg Jathe zum König ausrief. Heftigen Jubel gab es auch, als Leonore Kruske zur ersten Altersmajestät seit Gründung der SSK ausgerufen wurde. Mit Stolz trägt sie jetzt die neu angeschaffte Königskette der Altersmajestät. Auf die fünf Königsscheiben hatten 55 Mitglieder geschossen. Ehrend erinnert wurde beim Schützenfest an den verstorbenen Schützenkönig 2018/2019 Sven Kobiella.

Bereits am Freitag gab es Grund zum Feiern, als die Damen bei der amtierenden Damenkönigin Brigitte Kaiser zum Schmücken antraten. Am Samstag starteten die Schießsportler unter musikalischer Führung der Music Company des TuS Syke (Leitung Lukas Kruse) zur Abholung von Brigitte Kaiser in der Schloßweide. Nach dem Umtrunk zog der Festumzug durch die Hauptstraße, Zum Hachepark, über die B6 und Steinkamp zum Schützendomizil. Hier klang am Abend die Regentzeit der Majestäten und ihrer Adjutanten aus.

Vorsitzender Gerhard Hoberg begrüßte die Abordnungen des Schützenvereins Syke, der Kyffhäuser Kameradschaft Heiligenfelde, zu der eine Partnerschaft seit 49 Jahren besteht, die SSK Harpstedt, Partnerschaft seit 40 Jahren, des Schützenvereins Ristedt und der Ortsfeuerwehr Syke. In seiner Ansprache wies Hoberg darauf hin, dass schon vor 110 Jahren der Vorgänger (damals Kriegerverein) beim Schützenverein zwecks Nutzung des Syker Schießstandes zum Königsschießen angeklopft hätte. Sie durften.

Hoberg betonte, dass die SSK nun wieder bei den Schützen im Schützenheim aufgenommen wurde. Dafür sagte er den Schützen Danke.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fossilien-Grube Messel 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Kommentare