Volles Festzelt bei den Syker Schützentagen

Rolf Bokelmann beerbt den Boss

+
Der neue Schützenkönig Rolf Bokelmann.

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Neuer König im Schützenverein Syke ist Rolf Bokelmann. Ihm zur Seite stehen Damenkönigin Ulla Siemer und Jugendkönigin Emely Kobiella.

Nachdem Vorsitzender und Schützenkönig Michael Recke am Freitag den Rathausschlüssel in Empfang genommen hatte, begann für die Syker Schützen das Fest mit einem Bierfass-Anstich. Außerdem wurden abends auch die Firmen- und Vereinspokale ausgegeben. 101 Mannschaften hatten sich an diesen Wettbewerben beteiligt, darunter 17 Damenteams.

Entsprechend voll war das Festzelt schon am Freitag, und für die Gäste bot sich eine der seltenen Gelegenheiten, mit Kollegen oder den Mitarbeitern anderer Syker Betriebe und Behörden zu klönen.

Schon um 9.30 Uhr mussten die Schützen am Sonnabend wieder antreten, denn in der Schützenhalle hatte das „Frühstücksteam“ der Schützendamen ein kräftiges Katerfrühstück vorbereitet, in dessen Verlauf verdiente Schützen befördert und Vereinsmeister geehrt wurden.

Danach begaben sich die Schützen an die Schießstände, um die neuen Majestäten zu ermitteln. Außerdem rückten sie einem bedauernswerten Holzadler zu Leibe: Der wehrte sich aber, so dass das geplante Ende des Schießens immer weiter hinausgezögert werden musste. Erst gegen 17 Uhr gelang Chris Häfker der umjubelte finale Treffer, der ihn zum Vogelkönig 2016 machte. Diesen Titel hatte er auch im vergangenen Jahr errungen.

Abends legte DJ Stephan von „Final Sound“ die Platten auf. Bis zum Beginn der „Happy Hour“ hatten sich Festplatz und Zelt schon sehr gut gefüllt, die Stimmung war hervorragend.

Schützenfest Syke: Ehrungen und Umzug

Schützenfest Syke: Die Proklamation

Am Sonntag trafen sich die Mitglieder des Weckzuges schon um 7 Uhr vor der Schützenhalle, um Königin Elke Meyer abzuholen und gemeinsam zum Rathausplatz zu marschieren, wo eine Lektorin der Kirchengemeinde und Bürgermeisterin Suse Laue eine Morgenandacht hielten. Von dort aus zog eine Abordnung zum Kriegerdenkmal, um dort einen Kranz abzulegen. Eine weitere Abordnung zog mit einem beladenen Bollerwagen zum DRK-Altenheim, um dort auch Schützenfest-Flair zu verbreiten.

Zum Mittagessen trafen sich die Mitglieder bei Damenkönigin Elke Meyer an der Wiesenstraße, wo inzwischen auch Schützenkönig Michael Recke eingetroffen war. Er begrüßte unter den Gästen auch Delegationen der Schießsportkameradschaft (SSK) Syke sowie der Schützenvereine Hemmingen und Poggenhagen, mit denen eine inzwischen zehnjährige Verbundenheit gepflegt wird.

Die Majestäten nahmen nach dem Essen in einer Kutsche Platz und fuhren zum Ernst-Boden-Platz, wo sich der große Festzug formierte. Auf dem Weg zum Waldstadion gab es in Höhe von Wessels Hotel schließlich eine Unterbrechung, denn die SSK hatte eine Zollschranke eingerichtet, weil König Michael Recke auch deren Mitglied ist. Nach kurzen Verhandlungen entrichteten die Schützen einen Zoll aus festen sowie flüssigen Naturalien und erhielten freies Geleit für ihren König.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

„Jugend jazzt“ und „Verden frühstückt“

„Jugend jazzt“ und „Verden frühstückt“

Meistgelesene Artikel

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Kommentare