Bodenrichtwerte für 2019 festgelegt

Rekorde auf dem Immobilienmarkt: 598 Millionen Euro umgesetzt

+
Bodenrichtwerte auf einen Blick: Yvonne Aufderheide und Gerd Ruzyzka-Schwob vor einem Modell.

Der Immobilienmarkt im Landkreis Diepholz schreibt Rekorde: 598 Millionen Euro sind 2018 im Landkreis Diepholz umgesetzt worden - bisher die höchste Summe, die der Gutachterausschuss für Grundstückswerte registriert hat. 66 Millionen Euro davon flossen für Bauland - der höchste Stand aller Zeiten, stellt Gerd Ruzyzka-Schwob als Vorsitzender des Gutachter-Ausschusses fest.

Landkreis  Diepholz - Die stärksten Preissteigerungen hatte es, so stellte der Vorsitzende am Dienstag im Katasteramt Syke fest, in Stuhr und Weyhe gegeben. Zwischen 88 und 270 Euro mussten Käufer für Bauland in Stuhr bezahlen - und damit 20 Euro mehr als bisher. Um die gleiche Summe stiegen die Baulandpreise in Weyhe, die bei 115 bis 310 Euro pro Quadratmeter lagen.

Kräftig gestiegen sind aber auch die Baulandpreise in Bassum, konkret um 15 Euro. Dort zahlten Käufer zwischen 24 und 110 Euro pro Quadratmeter. In der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen liegt der Preis zwischen 15 und 87 Euro - und damit um zwei Euro höher als im Vorjahr.

Der Gutachterausschuss hatte insgesamt 3 380 Kaufverträge ausgewertet, um die Bodenrichtwerte 2019 festzulegen. Sie werden aus den Kaufpreisen unbebauter Flächen und weiterer Grundstücksmarkt-Daten festgelegt.

Zwar war die Zahl der Verträge gegenüber dem Vorjahr um 1,9 Prozent gesunken, aber der Umsatz um sage und schreibe 17,3 Prozent gestiegen - auf knapp 58 Millionen Euro und damit auf einen neuen Rekord, so Gerd Ruzyzka-Schwob. Gleichzeitig war der Umfang der verkauften Flächen von 1 530 auf nunmehr 1 426 Hektar gesunken.

Viele Neubaugebiete mit „Vormerkliste“

Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist so ungebrochen hoch, dass es bei vielen Neubaugebieten bereits „Vormerklisten“ und für Baulücken meist mehrere Bewerber gibt, stellte der Vorsitzende fest. Genau das spiegelt sich in weiter steigenden Preisen wider. Denn der Wert dieser Flächen stieg um 14,6 Prozent auf 53,2 Millionen Euro - obwohl die Zahl der Kaufverträge um 20,9 Prozent auf 493 gesunken war.

Der Geschosswohnungsbau habe, so Gerd Ruzyzka-Schwob, im nördlichen Landkreis Diepholz deutlichen Einfluss auf den Bodenrichtwert: „Sind Baugrundstücke planerisch mit einem Mehrfamilienhaus bebaubar, so kann dies den Bodenwert um etwa 35 Prozent anheben.“

Weil die Nachfrage nach Eigentumswohnungen weiterhin enorm hoch ist, würden in „gesuchten Lagen“ nicht selten noch voll funktionsfähige Häuser aus den 1960er- und 1970er Jahren abgerissen und die Grundstücke unter Ausnutzung aller Möglichkeiten neu mit Mehrfamilienhäusern bebaut. 38 Verträge (Vorjahr 16) für Geschosswohnungsbau wertete der Gutachterausschuss aus. 10,6 Millionen Euro waren umgesetzt worden - mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr (4,8 Millionen Euro).

Die höchsten Bodenrichtwerte hat der Ausschuss in Weyhe um den Marktplatz beschlossen. Dort kostet ein Quadratmeter Bauland bis zu 400 Euro.

Klassische Ein- und Zweifamilienhausgrundstücke seien insbesondere in Bassum und in Bramstedt gefragt gewesen: „Das durchschnittliche Bodenwertniveau für den klassischen Bauplatz liegt hier zwischen 60 und 110 Euro.“

Der Gutachterausschuss

Im Gutachterausschuss der Regionaldirektion Sulingen-Verden des Landesamtes für Geoinformation und Landvermessung Niedersachsen arbeiten 63 ehrenamtliche Gutachter: Fachkundige Ingenieure, Architekten und Makler sowie Steuer- und Finanzfachleute und Landwirte. Den Vorsitz hat Gerd Ruzyzka-Schwob, der das Dezernat Wertermittlung und städtebauliche Bodenordnung leitet. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Das BMW 2er GranCoupé im Test

Das BMW 2er GranCoupé im Test

So wird die Kartoffel zum Topmodel

So wird die Kartoffel zum Topmodel

Dank Haaland-Doppelpack: BVB bezwingt PSG und Tuchel

Dank Haaland-Doppelpack: BVB bezwingt PSG und Tuchel

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Niels Thomsen überreicht Rathaus-Schlüssel an Stephan Korte

Niels Thomsen überreicht Rathaus-Schlüssel an Stephan Korte

Puccini, Verdi und Mozart als Rockstars

Puccini, Verdi und Mozart als Rockstars

Kommentare