1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Syke

Neustart mit neuem Vorstand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gregor Hühne

Kommentare

Wollen durchstarten: Die Reit- und Fahrgemeinschaft Barrier Heide, in Person der neuen Vorsitzenden Rubina Biallas (v.l.), stellvertretende Kassenwartin Denise Jaschinski und Schriftführerin Katharina Pabst, wirbt mit Veranstaltungen und Aktionen nach der Coronazeit.
Rubina Biallas (v.l.), Denise Jaschinski und Katharina Pabst von der Reit- und Fahrgemeinschaft Barrier Heide wirbt mit Veranstaltungen und Aktionen. © Gregor Hühne

Nach der Corona-Zwangspause will die Reit- und Fahrgemeinschaft Barrier Heide nun wieder voll durchstarten. Auf dem Programm stehen Veranstaltungen rund ums Pferd, bauliche Neuerungen auf dem Hof Plate und natürlich ganz viel Reitsport.

Im Juni hatte es Neuwahlen des siebenköpfigen Vorstands gegeben, nachdem es im Februar zu einem Zerwürfnis in der Vereinsleitung gekommen war. Rubina Biallas ist dabei zur neuen ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt worden. Ihr zur Seite stehen unter anderem Denise Jaschinski (stellvertretende Kassenwartin) sowie Schriftführerin und Pressewartin Katharina Pabst.

Um das Vereinsleben auf dem Reit- und Fahrhof Plate an der Bremer Straße 45 mit seinen rund 40 Pferden wieder zum Leben zu erwecken, präsentierte sich die Reitgemeinschaft am Sonntag der Öffentlichkeit. Die Pferdefreunde werben mit vielen Veranstaltungen. So plant der Vorstand einen Flohmarkt rund ums Pferd mit Kinderland, Hüpfburg und Tombola am 18. September. An diesem Tag können Interessierte auch Hufe bemalen und sich im „Hobby Horsing“ versuchen. Dabei absolvieren die Teilnehmer einen Parcours mit Steckenpferden.

Verein wünscht sich mehr Männer

Die Reit- und Fahrgemeinschaft Barrier Heide besteht seit dem Gründungsjahr 2010 und zählt heute rund 55 Reiter sowie Pferdewagen-Fahrer – 20 männliche und 35 weibliche. „Bei der Gründung waren es fast nur Männer“, erinnert sich Katharina Pabst, selbst Gründungsmitglied. Und wie sieht das heute aus? „Es könnten mehr sein“, sagt Rubina Biallas mit Blick auf die Männerquote des Vereins.

Ein großzügiges Gelände für den Reitsport bietet der Hof Plate an der Bremer Straße 45.
Ein großzügiges Gelände für den Reitsport bietet der Hof Plate an der Bremer Straße 45. © Gregor Hühne

Während der Coronamaßnahmen sei das Vereinsleben fast vollständig zum Erliegen gekommen. Das Training an der frischen Luft habe zeitweise nur mit Maske stattfinden dürfen oder gar nicht. Die Stammmitglieder und die mit entsprechender Verbundenheit seien geblieben, teilweise seien aber Mitglieder in der Pandemie ausgetreten. Seit Mai und mit dem neuen Konzept zählt Rubina Biallas hingegen „mindestens fünf neue Mitglieder“, freut sich die Vorsitzende. Weitere seien im Aufnahmevorgang.

Aktive und fördernde Mitglieder

Eine Jahresmitgliedschaft in der Reit- und Fahrgemeinschaft kostet für aktive Mitglieder 25 Euro, so die erste Vorsitzende. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Verein als Fördermitglied finanziell zu unterstützen. Es gehe nicht ums Geldverdienen, sondern um die gemeinsame Leidenschaft Pferd. Das Gelände des Hofes Plate samt Reitflächen, Freilaufwiesen, Pensionsställe und Reithallen biete dazu eine ganze Menge Platz und „super Möglichkeiten“, schwärmt Pabst. Es soll sogar noch erweitert werden: Geplant seien beispielsweise neue Springhindernisse. Die Hofbesitzer „möchten, dass hier Action ist“, sagt Pabst. Die Kooperation zwischen Verein und Hof sei hervorragend und laufe „Hand in Hand“, lobt Rubina Biallas. Daher soll die Zusammenarbeit in Zukunft auch fortbestehen.

Zum Vereinsleben gehören auch Arbeitsdienste. Etwa viermal im Jahr brächten sie gemeinschaftlich das Gelände auf Vordermann. Dazu zähle beispielsweise Streichen und gründliches Saubermachen. Ein Projekt, das ihnen außerdem am Herzen liegt, ist die Renovierung des Reiterstübchens.

Spontan vorbeischauen

„Wir wollen die Jugend für den Reitsport gewinnen“, sagt Rubina Biallas. Bei der Reit- und Fahrgemeinschaft ist „jeder willkommen“, betont die erste Vorsitzende, „gern auch spontan“. Meist sei auf dem Hof nachmittags immer was los. Interessierte könnten einfach vorbeikommen, um sich den Verein anzuschauen und erste Kontakte zu knüpfen.

Kontakt

Die Reit- und Fahrgemeinschaft Barrier Heide ist auf Instagram unter „rfg_barrierheide“ zu finden. Telefonischer Kontakt über 0172 / 6056561.

Auch interessant

Kommentare