Nils Koerber beim Syker Business Lunch

Rechtzeitig den Notfallkoffer packen

+
Referent Nils Koerber (links) und Co-Gastgeber Constantin von Kuczkowski beim Business Lunch. 

Syke - Von Michael Walter. Nils Koerber ist Kofferpacker von Beruf: Als Unternehmensberater hat er sich auf das Thema Nachfolge spezialisiert. Mit seinen Klienten zusammen packt er dafür unternehmerische Notfallkoffer. Darüber sprach er am Donnerstag in einem Impulsreferat beim Business Lunch der Stadt Syke und der Industrie- und Handelskammer.

„Die große Resonanz zeigt, wie wichtig das Thema ist“, sagt Erster Stadtrat Thomas Kuchem mit Blick auf die gut 40 Teilnehmer des Unternehmertreffens im Ristorante da Nino. Mit dem 54-jährigen Koerber hatte er einen Gastreferenten engagiert, der die Problematik in Sachen Unternehmensnachfolge am eigenen Leib erfahren hat. „Leidvoll“, wie Koerber selber sagt.

Er hatte 15 Jahre lang das Familienunternehmen seiner Eltern weitergeführt, zusammen mit seinen Geschwistern. „Wir waren emotional völlig überfordert, weil nicht geregelt war: Wer macht was?“ Das war der Anstoß zur Gründung seines eigenen Unternehmens, das sich auf Beratung in Sachen Nachfolge spezialisiert hat.

Mit dem Stichwort Unternehmensnachfolge verbindet man landläufig die Altersnachfolge. Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite sind: Unfall, Krankheit oder andere unvorhersehbare Dinge. Koerber macht die Probe aufs Exempel: Wer unter den Zuhörern hat denn seine Unternehmensnachfolge schon geregelt? „Bitte mal Hand hoch!“ Und wer hat einen Stellvertreter? – In beiden Fällen ist das Ergebnis ziemlich überschaubar.

„Wer darf denn in Ihrer Abwesenheit Entscheidungen treffen?“, stellt Koerber die Gretchenfrage. „Wenn Sie morgen einen Unfall haben, wird das zum Problem. Und spätestens wenn die Sozialversicherungsbeiträge für Ihre Mitarbeiter nicht mehr bezahlt werden, weil das außer Ihnen selbst sonst niemand kann oder darf, kommen Mechanismen in Gang, die für Ihren Betrieb existenzbedrohlich werden können.“

Das kann auch bei der Altersnachfolge passieren. Am häufigsten, wenn Gesellschaftsvertrag und Testament nicht synchronisiert sind. Koerber gibt ein Beispiel: „Der Schwiegersohn soll die Firma übernehmen, aber im Testament steht, die Frau soll das gesamte Vermögen erben. Das geht nicht. Das widerspricht sich.“ Und mit ziemlicher Sicherheit gibt das Streit.

Nächste Frage: „Wer hat minderjährige Kinder? Wer wäre im schlimmsten Fall erziehungsberechtigt. Und wer verwaltet das Erbe, bis sie volljährig sind?“ Die Frage, die eigentlich dahinter steckt, lautet: „Wer sitzt in diesem Fall dann in der Firma mit am Tisch und fällt unternehmerische Entscheidungen?“ Koerbers dringende Empfehlung: „Kümmern Sie sich drum! Es geht um Ihr Vermögen und um die Menschen, die Ihnen am meisten bedeuten.“

Die Schwierigkeit sei dabei, das Emotionale zu durchbrechen und das Thema nüchtern reflektierend zu betrachten. Juristisch – und auch finanziell.

Das Thema Altersnachfolge sei ganz besonders stark emotional belastet, berichtet Co-Gastgeber Constantin von Kuczkowski von der IHK aus seiner eigenen Erfahrung. „Gerade bei inhabergeführten Unternehmen ist das oft eine große Hemmschwelle.“

Nils Koerber pflichtet ihm bei. „Dafür bieten wir sogar eigens Seminare an.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iran: "Stena Impero" war auf falscher Richtungsspur

Iran: "Stena Impero" war auf falscher Richtungsspur

Schützenfest in Stedorf

Schützenfest in Stedorf

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Schützenfest Twistringen: Sieg für den Stadtbrandmeister

Schützenfest Twistringen: Sieg für den Stadtbrandmeister

Ralf Siemers ist neuer König in Twistringen

Ralf Siemers ist neuer König in Twistringen

Kirchweyhe wird zum Mühlendorf: NDR gibt Stadtwette bekannt

Kirchweyhe wird zum Mühlendorf: NDR gibt Stadtwette bekannt

Schwer verletzter Mann harrt stundenlang auf Kornfeld aus

Schwer verletzter Mann harrt stundenlang auf Kornfeld aus

Kommentare