Rampen, Lifte und Blindenschrift 

Umfrage zur Barrierefreiheit der Geldinstitute

+
Behindertengerechte Bank-Automaten der KSK Syke.

Landkreis Diepholz - Von Julia Kreykenbohm. Sie wirken ein bisschen belustigt, die Sprecher der Kreissparkassen Syke und Diepholz. Die deutsche Presseagentur meldete kürzlich, dass die Banker-Kollegen in Stuttgart auf behindertengerechten Ausbau ihrer Filialen setzen. Immer mehr Kassen haben Selbstverpflichtungen unterschrieben, denen zufolge sie künftig Rampen, Lifte, behindertengerechte Geldautomaten und Technik für Schwerhörige einbauen wollen. Und die Geldinstitute im Landkreis fragen: „Wie? Die machen das erst jetzt?“

„Wir tun das schon seit vielen Jahren“, erzählt Steffen Bußmann, Leiter des Vorstands-sekretariats der Kreissparkasse Syke, die 29 Geschäftsstellen betreibt. „Nach und nach haben wir unsere Filialen barrierefrei gestaltet. Dort, wo mehrere Stufen zu überwinden sind, wie bei der Geschäftsstelle in Syke, haben wir Rampen eingebaut.“ Zudem gebe es behindertengerechte Toiletten und in mehrstöckigen Gebäuden Fahrstühle. Sehbehinderten und blinde Kunden erleichtern Automaten mit speziellen Erhebungen auf den Knöpfen die Handhabung. Einige sind sogar mit Blindenschrift versehen. Für Kunden mit einer Gehbehinderung habe man Sitzgelegenheiten aufgestellt.

Alle 14 Filialen sind barrierefrei

„Etwa 80 Prozent der Geschäftsstellen sind barrierefrei“, sagt Dennis Landt vom Marketing. „Die übrigen sind kleinere Filialen mit vielleicht einer Stufe, wie in Okel, Fahrenhorst oder Engeln.“ Sollten Kunden aufgrund ihrer Behinderung Probleme haben, versuche man Lösungen zu finden. „Wir schauen dann, was möglich ist“, sagt Bußmann. So wie in Kirchweyhe, wo auf Anregung ein Automat für Blinde aufgestellt wurde, den diese mithilfe von Kopfhörern bedienen können.

Auch in Diepholz ist die Sparkasse laut Aussage von Ralf Vielhauer, Leiter des Marketings, längst tätig geworden. „Unsere 14 Filialen sind alle barrierefrei.“ Viele der Automaten seien für Schwerhörige geeignet und hätten ebenfalls Tasten für Blinde. „Ungefähr die Hälfte hat einen Anschluss für Kopfhörer. Bis Ende 2019 sollen alle behindertengerecht sein“, sagt Vielhauer. Zudem biete die Bank einen Telefonservice mit Anrufzeiten auch am Wochenende.

„Ich würde die Note Zwei vergeben“

Auch Vertreter der Volksbanken tun seit vielen Jahren eine Menge, um allen Kunden ein problemloses Geldgeschäft zu ermöglichen. „Unsere vier Filialen sind alle barrierefrei“, sagt Detlef Imsande von der VB Diepholz. Die neuen Gebäude, wie das in Diepholz, würden schon behindertengerecht gebaut. Ebenso verhält es sich in Sulingen und Syke. „Wo uns etwas auffällt, wird etwas gemacht“, sagt Dagmar Finke von der VB Syke. „So wurden wir in Brinkum darauf hingewiesen, dass die Drehtür nicht optimal ist. Deswegen wurde eine Schiebetür eingebaut.“

Und wie bewertet der Kreisbehindertenbeirat die Geldinstitute im Landkreis? „Ich würde die Note Zwei vergeben“, sagt die Vorsitzende Katrin Kurtz. Die Gebäude seien größtenteils barrierefrei, die Automaten gut bedienbar, und man könne sehen, dass die Banken sich viel Mühe geben. „Das ist in Ordnung. Natürlich kann man hier und da noch etwas verbessern.“

Einige Probleme noch vorhanden

So habe der Parkplatz der Sparkasse Bruchhausen-Vilsen eine Art Kopfsteinpflaster, was schwierig für Rollstuhl- und Rollatorfahrer sein könnte, heißt es aus dem Beirat. In Varrel gebe es eine relativ steile Rampe, der Platz vor der Tür sei sehr eng und einen Türöffner gebe es weder innen noch außen. Zudem gehe die Tür schwer auf und am Ende der Rampe gebe es kein Geländer.

„Aber aus vielen anderen Gemeinden wie Weyhe, Syke, Stuhr, Sulingen, Barnstorf, Schwarme, Rheden und Bassum haben wir positive Rückmeldungen. Allerdings sind auch nicht alle Orte im Kreisbehindertenbeirat vertreten. Ich will nicht ausschließen, dass es irgendwo Probleme gibt, aber sie sind uns bislang zumindest nicht bekannt“, sagt Kurtz.

juk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kommentare