Radweg zwischen Okel und Osterholz freigegeben

Radweg zwischen Okel und Osterholz freigegeben

+
Radweg zwischen Okel und Osterholz freigegeben

Ein Grund zum Strahlen: Am Montagnachmittag haben Vertreter der beteiligten Orte, der Stadt und des Landkreises den neuen Radweg zwischen Okel und Osterholz freigegeben. Das 2100 Meter lange Stück hat seine eigene Geschichte: Während der Baumaßnahme stellte die beauftragte Baufirma Insolvenzantrag; die Arbeiten wurden 2015 von einem anderen Unternehmen vollendet.

Ein Grund zum Strahlen: Am Montagnachmittag haben Vertreter der beteiligten Orte, der Stadt und des Landkreises den neuen Radweg zwischen Okel und Osterholz freigegeben. Landrat Cord Bockhop lobte, dass die Maßnahme dennoch so schnell und ohne finanzielle Mehrbelastung gelungen sei – „das ist keine Selbstverständlichkeit“. Insgesamt kostete der Radweg-Abschnitt an der K121 639000 Euro; im Rahmen des Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes übernahm der Bund 60 Prozent davon. Die beteiligten Ortsbürgermeister Jürgen Schmock und Andreas Schmidt brachten ihre Freude über den neuen Radweg ebenso zum Ausdruck wie die Hoffnung auf einen nächsten Abschnitt. Der werde sicher kommen, „irgendwann“, zeigte sich auch Elmar Könemund, Vorsitzender des Ausschusses für Kreisentwicklung, überzeugt. Darauf gab‘s erst mal Glühwein für alle.

Foto: Husmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

Kommentare