Polizeikontrolle in Heiligenfelde

19-Jähriger mit Drogen erwischt - Begleiter per Haftbefehl gesucht

Syke - Ein 19 Jahre alter Mann aus Weyhe ist bei einer Polizeikontrolle in Syke-Heiligenfelde, die anlässlich des Festivals Hill of Dreams stattfand, durch den Besitz verschiedener Drogen aufgefallen. Sein Begleiter wurde per Haftbefehl gesucht.

Wie die Polizei mitteilt, stoppten die Beamten der Polizei Weyhe den jungen Fahrer gegen 16.30 Uhr und fanden Marihuana, Amphetamine und Ecstasy bei ihm. Es handelte sich um mehrere Gramm Marihuana, Amphetamine und synthetische Drogen in Pulver- und Tablettenform. Sie waren sorgfältig verpackt und wurden dem 19-Jährigen abgenommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Der 23 Jahre alte Begleiter wurde ebenfalls von der Polizei kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wurde. Mithilfe seiner Freunde konnte er den fälligen Geldbetrag bezahlen. Alle Insassen durften nach der Überprüfung wieder gehen.

Rubriklistenbild: © Philipp Schulze/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Vilsa-Chef Henning Rodekohr erklärt: Was macht Wasser zum Mineralwasser?

Vilsa-Chef Henning Rodekohr erklärt: Was macht Wasser zum Mineralwasser?

Einwohnern brennt das Thema Geldautomat auf den Nägeln

Einwohnern brennt das Thema Geldautomat auf den Nägeln

Affinghausener Ackerland gegen „ein bisschen Graben“ tauschen?

Affinghausener Ackerland gegen „ein bisschen Graben“ tauschen?

Sudmann löst Meyer bei der Jugendfeuerwehr ab

Sudmann löst Meyer bei der Jugendfeuerwehr ab

Kommentare