Polizeikontrolle in Heiligenfelde

19-Jähriger mit Drogen erwischt - Begleiter per Haftbefehl gesucht

Syke - Ein 19 Jahre alter Mann aus Weyhe ist bei einer Polizeikontrolle in Syke-Heiligenfelde, die anlässlich des Festivals Hill of Dreams stattfand, durch den Besitz verschiedener Drogen aufgefallen. Sein Begleiter wurde per Haftbefehl gesucht.

Wie die Polizei mitteilt, stoppten die Beamten der Polizei Weyhe den jungen Fahrer gegen 16.30 Uhr und fanden Marihuana, Amphetamine und Ecstasy bei ihm. Es handelte sich um mehrere Gramm Marihuana, Amphetamine und synthetische Drogen in Pulver- und Tablettenform. Sie waren sorgfältig verpackt und wurden dem 19-Jährigen abgenommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Der 23 Jahre alte Begleiter wurde ebenfalls von der Polizei kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wurde. Mithilfe seiner Freunde konnte er den fälligen Geldbetrag bezahlen. Alle Insassen durften nach der Überprüfung wieder gehen.

Rubriklistenbild: © Philipp Schulze/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Unfall in Brake: 64-Jähriger aus Stuhr lebensgefährlich verletzt

Unfall in Brake: 64-Jähriger aus Stuhr lebensgefährlich verletzt

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.