Verdächtige fliehen durch Fluss

Hubschraubereinsatz: Polizei sucht Einbrecher

Syke - Ein aufmerksamer Anwohner und eine feine Hundenase haben dafür gesorgt, dass die Polizei in der Nacht zu Montag in Syke zwei Einbrecher auf frischer Tat erwischen konnte.

Laut Auskunft der Syker Polizei hatte der Anwohner gegen 22.30 Uhr verdächtige Geräusche auf dem rückwärtigen Bereich zwischen den Grundstücken Hauptstraße 2 bis 6 bemerkt und daraufhin die Polizei alarmiert. Als die Beamten dort eintrafen, fanden sie auf dem zur Hache hin gelegenen Parkplatzbereich zwei Männer vor, die beim Anblick der Uniformen sofort die Flucht ergriffen. Einen der Männer konnten die Polizisten zunächst festhalten, doch gelang es ihm, sich loszureißen und durch den Fluss zu entkommen. Die zweite Person verschwand im Unterholz des Uferbereichs.

Den ersten Einbrecher konnten die Polizisten durchnässt im Bereich der Kreissparkasse festnehmen. Nach dem Zweiten entwickelte sich eine größere Suchaktion: Insgesamt sechs Streifenwagenbesatzungen riegelten das Gebiet ab, Polizeihunde durchsuchten das Gelände, und aus der Luft suchte ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera nach dem Flüchtigen.

Auch die Syker Feuerwehr leistete mit ihrer Wärmebildkamera Unterstützung. Aufgespürt hat den Mann schließlich ein Polizeihund - im schlammigen Uferbereich der Hache. Kurz nach Mitternacht war der Einsatz beendet. 

mwa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Kommentare