„Wir sind ganz, ganz vorn“

Pflegekompetenzzentrum in Syke nimmt zum Schuljahresbeginn Betrieb auf 

+
Hell und modern ausgestattet: (v.l.) Susan Moldenhauer, Bernhard Zahn, Uwe Meyer, Horst Burghardt, Bernd Pache, Mischa Flaspöhler und Landrat Cord Bockhop im neuen naturwissenschaftlichen Klassenraum des Pflegekompetenzzentrums in Syke.

Syke - Von Anke Seidel. Bohrmaschinen dröhnen, Handwerker tragen Material ins Haus – andere verlegen konzentriert neue Leitungen oder Bodenplatten: In der ehemaligen Hacheschule in Syke herrscht Hochbetrieb. Denn Zeit ist knapp, zum Schuljahresbeginn soll das neue Pflegekompetenzzentrum dort seine Arbeit aufnehmen.

Am Dienstag informierte sich Landrat Cord Bockhop über den Stand der Bauarbeiten für das neue Zentrum, in dem Horst Burghardt als Direktor der BBS Europaschule und Bernd Pache als Direktor der Krankenpflegeschule der Kliniken im Landkreis Diepholz Hand in Hand zusammenarbeiten werden.

Die drei waren sich einig: „Wir sind ganz, ganz vorn“, denn dieses Ausbildungszentrum sei bisher einmalig in Niedersachsen. Bernd Pache formuliert es so: „Wir haben schon die Lösung für Probleme, die andere noch gar nicht haben.“ Genau diese Lösung lässt sich der Landkreis viel Geld kosten. 1,9 Millionen Euro habe der Kreistag für dieses Leuchtturmprojekt zur Verfügung gestellt, so Bockhop, und weitere 900.000 Euro kämen für den Ausbau des Dachgeschosses noch hinzu.

3.800 Quadratmeter Nutzfläche stehen den Lehrkräften sowie den bis zu 380 Schülern und Auszubildenden allein im Erdgeschoss zur Verfügung. Ob sie nun ein Angebot der BBS oder der Krankenpflegeschule nutzen: Alle haben eine berufliche Laufbahn im Bereich Gesundheit und Pflege eingeschlagen.

Helligkeit und frische Farben

Welche Angebote sie jungen Menschen dort vermitteln können, das haben sowohl Bernd Pache als auch Horst Burghardt auf Anfrage bereits erläutert (wir berichteten). „Es gibt ganz viele gemeinsame Ansatzpunkte“, hieß es gestern während der Baustellen-Besichtigung.

Horst Burghardt, der die Gäste durch die Räume führte und deren zukünftige Funktion erläuterte, verwies auch auf den wichtigen „Wohlfühlfaktor“ für die jungen Menschen. Auch wenn die meisten Räume noch kahle Wände haben und Möbel fehlen, verraten Helligkeit und frische Farben auf den Fußböden schon einiges von der zukünftigen Atmosphäre des Hauses.

Zugeschnitten ist es auf die neue generalistische Ausbildung, die 2020 greift. Sie unterscheidet nicht mehr zwischen Kinderkranken-, Krankenhaus- und Altenpflege. Die ersten beiden Ausbildungsjahre verlaufen für alle gleich. Erst im dritten spezialisieren sich die Auszubildenden in der stationären Akutpflege (Krankenhaus), in der Pädiatrie (Kinderkrankenpflege), der Psychiatrie, der stationären Langzeitpflege (Altenheim) oder der ambulanten Langzeitpflege (Pflegedienste). Drei Schulformen und die Berufsorientierung – diese zusätzlichen Angebote bündelt die BBS im neuen Pflegekompetenzzentrum. Abteilungsleiterin Susan Moldenhauer und der stellvertretende Schulleiter Bernhard Zahn nahmen deshalb ebenso an der Baustellenbesichtigung teil – begleitet von Bauleiter Uwe Meyer und Mischa Flaspöhler als Leiter des Landkreis-Fachdienstes Liegenschaften. Er hatte erst nach dem Auszug der Hacheschule im Winter planen können.

Zehn Allgemeine Unterrichtsräume

Je ein „Klinikzimmer“ entsteht sowohl für die Kranken- als auch die Kinderkranken- und die Altenpflege: hinter Glas und als Teil der Klassenzimmer für praktischen Unterricht.

Außerdem stehen zehn sogenannte Allgemeine Unterrichtsräume zur Verfügung – dazu ein naturwissenschaftlicher Raum, in dem Auszubildende schon mal Schweinelungen sezieren, um anatomische Kenntnisse zu erwerben. Ganz praktisch sollen Schüler ebenso erfahren, wie Wohnungen für Senioren einerseits optimal eingerichtet sind – und wo andererseits Stolperfallen drohen.

Raum bietet das Zentrum auch für die Ausbildung von ehrenamtlichen Pflegehelfern, wie sie die Caritas zum Beispiel anbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Adventsbasteln in Kirchlinteln

Adventsbasteln in Kirchlinteln

Die Werder-Noten gegen den BVB im Vergleich

Die Werder-Noten gegen den BVB im Vergleich

Hut-Ausstellung in Asendorf

Hut-Ausstellung in Asendorf

Sport-Deutschland verneigt sich vor Kristina Vogel

Sport-Deutschland verneigt sich vor Kristina Vogel

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt lockt bis zu 15.000 Besucher nach Stuhr

Weihnachtsmarkt lockt bis zu 15.000 Besucher nach Stuhr

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

Sonderfahrt nach Hamburg „pickepacke voll“

Sonderfahrt nach Hamburg „pickepacke voll“

Kani Alavi bringt Berliner Mauer zum „Weihnachtsspektakel“ mit

Kani Alavi bringt Berliner Mauer zum „Weihnachtsspektakel“ mit

Kommentare