Herzenswunsch: Sanierung

Perspektive für die Syker Tafel: Kirchenkreis kauft Domizil vom Landkreis  

+
Kistenweise Lebensmittel für Menschen in prekären Lebenslagen: Die Syker Tafel holt Waren von Supermärkten und sortiert sie in ihrem Domizil am Feuerwehrturm. Ausgabestellen hat sie aber auch in Weyhe und Bruchhausen-Vilsen.

Der Kaufpreis beträgt 80 000 Euro: Das Gebäude, das die Syker Tafel seit fast 15 Jahren nutzt, geht in den Besitz des Kirchenkreises Syke-Hoya über.

Syke - Die dafür notwendigen Beschlüsse sind gefasst, sowohl der Kirchenkreistag als auch der „politische“ Kreistag – also das Parlament der Bürger im Landkreis Diepholz – haben dem Besitzerwechsel zugestimmt. Im ersten Quartal 2020 soll er vollzogen werden. Damit gibt es nun endlich eine Perspektive für den Herzenswunsch der Tafel-Mitarbeiter: die Sanierung des Gebäudes an der Straße Am Feuerwehrturm, das mittlerweile mehr als ein halbes Jahrhundert alt ist.

Das Gebäude mit Einliegerwohnung, Garagen und Waschhalle war 1955 gebaut und zunächst als Dienstwohnung für Kreismitarbeiter genutzt worden und das Areal für die Dienstwagen des Landkreises Grafschaft Hoya. Später vermietete der Landkreis das Haus an Privatpersonen: 95 Quadratmeter Wohn- und 106 Quadratmeter Nutzfläche auf 645 Quadratmetern Grundstück.

Syker Tafel: Zustand des Gebäudes verschlechtert

Als 2005 der letzte Mieter ausgezogen war, wollte der Landkreis verkaufen, aber dann vermiete er doch erneut: „Die Stadt Syke bat seinerzeit eindringlich darum, das Gebäude der Syker Tafel zu überlassen, da dieser sozialen Einrichtung kündigungsbedingt keine Räume mehr zur Verfügung standen“, so die Kreisverwaltung zum Hintergrund. Und weiter: „In den letzten Jahren hat sich der Zustand des Gebäudes deutlich verschlechtert. Sanierungen beziehungsweise Renovierungen wurden – wegen der Verkaufsabsicht – nicht durchgeführt.“

Unter diesen Bedingungen nutzt die Tafel das Haus und seine Nebengebäude seit eineinhalb Jahrzehnten als Warenausgabe sowie Lebensmittelsortierungs- und Verteilungszentrum. Bis zu 100 Kunden warten an den Ausgabetagen unter einem Wellblechdach, kaum vor der Witterung geschützt.

Syker Tafel versorgt 1409 Menschen

Für Tafelsprecher Ralf Grey ein unhaltbarer Zustand. Er hofft, dass die Sanierung des Hauses bald beginnen kann und bessere Ausgabe- und Arbeitsbedingungen für die 132 ehrenamtlichen Mitarbeiter wie für die Kunden entstehen. 1409 Menschen versorgte die Syker Tafel allein im vergangenen Jahr mit Lebensmitteln. 913 Erwachsene und 496 Kinder.

„Wir sind froh, dass der Kirchenkreis in die Bresche springt“, so Tafelsprecher Ralf Grey zum Kauf des Hauses, „das war für uns das Allerwichtigste“. Jetzt müssten Gespräche darüber geführt werden, welche Baumaßnahmen für einen nachhaltigen Betrieb der Tafel unbedingt notwendig wären – und was sie kosten.

Auf diese Nachhaltigkeit waren die Mitarbeiter bei der Gründung der Tafel nicht eingerichtet gewesen. „Man ist davon ausgegangen, dass die Tafel eine temporäre Einrichtung ist“, formuliert es Ralf Grey. Aber die Zahl der Kunden sinkt nicht – ebenso wenig wie die Menge der Lebensmittel, die Supermärkte zur Verfügung stellen. „Es kommen immer mehr Rentner und immer mehr alleinerziehende Mütter“, so der Tafelsprecher.

Kauf der Syker Tafel: Schritt für neue Perspektive

Träger der Einrichtung am Syker Feuerwehrturm ist der Kirchenkreis Syke-Hoya. Superintendent Jörn-Michael Schröder bezeichnet den Kauf des Hauses als ersten Schritt für eine neue Perspektive. Die Erarbeitung eines Sanierungskonzepts für das Gebäude sei der zweite. Ein anderer Standort komme wegen der hohen Preise auf dem Wohnungs- und Grundstücksmarkt nicht in Frage: „Die Situation ist alternativlos.“ Entscheidend für die Sanierung sei allerdings die Kostenfrage und die Höhe der Drittmittel, die dafür gewonnen werden könnten – wie zum Beispiel Zuschüsse der EU, Zuwendungen aus Stiftungen und Spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Meistgelesene Artikel

Bassumer Ehepaar postet 10.000-Euro-Spende auf Facebook - doch RTL-Stiftung weiß von nichts

Bassumer Ehepaar postet 10.000-Euro-Spende auf Facebook - doch RTL-Stiftung weiß von nichts

Audi-Fahrerin kollidiert beim Überholen mit Gegenverkehr - vier Verletzte

Audi-Fahrerin kollidiert beim Überholen mit Gegenverkehr - vier Verletzte

Mehrere Beißattacken erlebt: Wenn nicht angeleinte Hunde zum Problem werden

Mehrere Beißattacken erlebt: Wenn nicht angeleinte Hunde zum Problem werden

Kartoffelkrebs in Barnstorf entdeckt: Pilzsporen geraten in Kanalisation

Kartoffelkrebs in Barnstorf entdeckt: Pilzsporen geraten in Kanalisation

Kommentare