Helfer stundenlang im Einsatz

Ölspur von Syke bis Dimhausen

Syke - Eine zwölf Kilometer lange Ölspur vom Syker Gewerbegebiet bis in den Bassumer Ortsteil Dimhausen zog am Donnerstag ein Trecker hinter sich her und verschaffte damit sehr vielen Menschen sehr geschäftige Abendstunden.

Gegen 20.15 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Syke alarmiert. Beim Eintreffen an der genannten Einsatzstelle war zunächst relativ wenig Öl auszumachen. Man folgte der stärker werdenden Spur durch mehrere Straßen quer durch das Syker Industriegebiet. Dann übernahm die Polizei und folgte der Spur durch Nordwohlde und konnte letztlich den verursachenden Trecker in Dimhausen ausfindig machen.

Sieben Organisationen beschäftigt

Die 20 Syker Feuerwehrkräfte hatten unterdessen begonnen, Bindemittel auf der Fahrbahn auszubringen, mussten allerdings schnell feststellen: Für die gesamte Strecke hätte der mitgeführte Vorrat gar nicht gereicht. Also wurden der Bauhof der Stadt Syke sowie die zuständige Straßenmeisterei in Bruchhausen-Vilsen hinzugerufen. Die benachbarte Straßenmeisterei aus Bassum, sowie die Bassumer Ortsfeuerwehren aus Nordwohlde und Dimhausen übernahmen die Gefahrenabwehr ab der Stadtgrenze.

Durch die Straßenmeistereien wurden Warnschilder aufgestellt und mit einer Reinigungsmaschine Teile des Bindemittels aufgenommen.

Während die Syker Ortsfeuerwehr den Einsatz gegen 22 Uhr beenden konnte, dauerte der Einsatz der Bassumer Feuerwehrkräfte bis etwa 22.30 Uhr an. Danach wurden die betroffenen Straßen den Mitarbeitern der beiden Straßenmeistereien übergeben.
mwa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Kommentare