Notdienst nicht zur Zufriedenheit aller: Stadtelternrat sucht Dialog mit der Stadt

Heute Aktionstag zum Kita-Streik

Syke - Der Streiks an den kommunalen Kindergärten geht in die dritte Woche. Der Ausstand belastet nicht nur die am Streik unmittelbar beteiligten Konfliktparteien – er sorgt auch bei den Leidtragenden für immer größere Probleme: Immer mehr Eltern haben Probleme, die Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen.

Als Vorsitzender des Stadtelternrates ist Rene Fischer gewissermaßen der oberste Interessenvertreter der Mamas und Papas. In einer Pressemitteilung bringt er den wachsenden Unmut in der Elternschaft zum Ausdruck. „Die Forderungen der Erzieher werden zum größten Teil durch die Eltern unterstützt“, erklärt er. Die Situationen in den Kindergärten sei bereits vor den Streiks problematisch gewesen. „Hier ist besonders das Personalproblem zu nennen“, so Fischer.

Der Elternratsvorsitzende kritisiert die seiner Ansicht nach zu geringe Unterstützung durch die Stadt. „Die Notbetreuung wird nur für einen Teil der Eltern realisiert.“ Und die Krippen für die bis zu dreijährigen Kinder seien davon sogar komplett ausgeschlossen.

Hinzu kämen steigende Ausgaben für die Eltern, da die Kinder teilweise zusätzlich betreut werden beziehungsweise weil die Eltern unbezahlten Urlaub nehmen müssen. Zusätzlich fallen die Kosten für Verpflegung an. „Zwar hat die Stadt Syke die Rückerstattung bereits mitgeteilt, jedoch erst nach Streikende.“ Dies wolle man nicht akzeptieren.

Der Stadtelternrat möchte das Gespräch mit der Stadt suchen und hat für heute zu einem Aktionstag für Eltern aufgerufen. Für 9 Uhr und 17 Uhr sind Mütter und Väter aufgerufen, zum Rathaus zu kommen, um ihrem Unmut Ausdruck zu verleihen.

fj

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare