Fun Night im Hallenbad Syke

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Der Wasserspaß zum Jahresende im Syker Hallenbad war für alle Wasserratten ein wunderbares Erlebnis. Mehr als 250 Besucher passierten die Kasse, in der Mehrzahl Kinder in Begleitung ihrer Eltern. Aber auch einige Dauerkarten-Inhaber, die sonnabends regelmäßig schwimmen, waren gekommen. Sie wussten, dass sie an diesem Tage nicht wie gewöhnlich in Ruhe ihre Bahnen ziehen konnten, aber dass sie so ein Trubel erwarten würde, damit hatten auch sie nicht gerechnet. Die Wasserfläche war bedeckt mit aufgeblasenen Spielgeräten: Laufmatte, Ballgebirge, Trampolin, Laufbälle, die vom Freibad Weyhe ausgeliehene Wasserrutsche und viele Kleinspielgeräte warteten auf die Badegäste. Und es waren nicht nur die Kinder, die sich damit vergnügten.

Das könnte Sie auch interessieren

Theater-Premiere in Wensebrock: „Meine Frau, die Wechseljahre und ich“

Die Theatergruppe des Wensebrocker Schützenvereins präsentierte am Freitagabend das 13. Stück in der gelungenen Premiere vor ausverkauftem Haus des …
Theater-Premiere in Wensebrock: „Meine Frau, die Wechseljahre und ich“

Oktoberfest in Schwitschen

Hunderte Besucher verzeichnete der Verein für Brauchtum und Jugendarbeit im Schützenverein (VFBJ) beim Oktoberfest in Schwitschen.
Oktoberfest in Schwitschen

Schmuddelwetter auf dem Rummel senkt Umsatz

Die Schausteller des Rotenburger Herbstmarktes hatten in diesem Jahr kein Glück mit dem Wetter am Wochenende gehabt.
Schmuddelwetter auf dem Rummel senkt Umsatz

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Am Freitagnachmitttag fand das Abschlusstraining des SV Werder Bremen vor dem Spiel gegen Hertha BSC statt. Wieder mit von der Partie war …
Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Meistgelesene Artikel

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

K-Scheune fördert kulturelles Leben

K-Scheune fördert kulturelles Leben

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Bassums Stadtbrandmeister legt Amt zum Jahresende vorzeitig nieder

Bassums Stadtbrandmeister legt Amt zum Jahresende vorzeitig nieder

Kommentare