Mit neuem Schwung

Streetdancer des TuS Syke starten erfolgreich sportlich durch

+
Abschluss-Training bei BeFamous: Coach Ronja Orf hat den Syker Streetdancern die nötige Motivation und eine Perspektive für die Zukunft zurückgegeben. 

Syke - Von Michael Walter. Disco-Beats stampfen durch die Sporthalle. Kritisch blickt Ronja Orf durch die Reihen der Jugendlichen vor ihr. Letzte Gelegenheit für die 22-Jährige, noch Feinjustierungen an der neuen Choreografie vorzunehmen, mit der die Formation BeFamous kurz danach zu den Norddeutschen Meisterschaften im Videoclip-Tanzen nach Bad Oldesloe aufbricht.

Sparsam sind die Kommandos der Trainerin. Doch sie hat ihre Augen überall. Nicht die kleinste Unsauberkeit und nicht die leiseste Asynchronität entgeht ihr.

Die Musik verklingt. „Kurze Verschnaufpause“, sagt Ronja Orf. Dann geht’s zur Teamkritik, und dann folgt der nächste Durchgang.

Dass die Videoclip-Tanzformation des TuS Syke überhaupt in dieser Saison am Wettkampfbetrieb teilnehmen kann, hatte sich zu Beginn des Jahres noch nicht abgezeichnet. Laura und Susanne Morbach, die BeFamous 2014 gegründet und auf Anhieb in die Bundesliga geführt hatten, beendeten ihre Trainertätigkeit in Syke. Die Truppe drohte danach zu zerfallen. Etliche verließen den Verein und tanzten in anderen Formationen, die Rumpftruppe hatte keine rechte Perspektive, wie es weitergehen würde.

Engagierte Eltern knüpften über mehrere Ecken den Kontakt zu Ronja Orf. Die angehende Industriekauffrau ist seit 2010 Trainerin beim TuS Huchting, betreut dort aber keine Wettkampfformation. Seit Februar bildet sie nun gemeinsam mit Tabea Fawlow die neue sportliche Leitung bei BeFamous.

„Seitdem ist einiges passiert“, sagt Orf. „Wir haben sehr gut zueinander gefunden.“ Nachdem bekannt wurde, dass es weitergeht, sind manche der abgesprungenen Mitglieder zu BeFamous zurückgekehrt. Einige haben sogar ein paar Neue mitgebracht. Mittlerweile zählt die Formation wieder 24 Mädchen und einen Jungen im Alter zwischen 11 und 15. Davon haben 18 das letzte Bundesliga-Turnier getanzt.

Es gibt außerdem unter der Leitung von Vanessa Reichert und Julia Tomczyk noch eine offene Gruppe, die nicht bei Wettbewerben antritt. Darin tanzen etwa 50 Jugendliche in zwei Altersgruppen – nur so zum Spaß.

Bühnen-Outfit symbolisiert quasi den Neubeginn

Seit März tritt die Wettkampfformation mit einer neuen Choreographie auf. Und das neue Bühnen-Outfit symbolisiert quasi den Neubeginn.

Die Syker gehen in den Wettkampfserien zweier verschiedener Ausrichter an den Start: In der Bundesliga des Veranstalters IVM und in der Serie der Deutschen Tanzlehrer- und HipHop-Tanzlehrer-Organisation DTHO. Beide küren jeweils ihren eigenen Deutschen Meister.

Für die IVM-Endrunde ist BeFamous als aktueller Bundesligist automatisch qualifiziert.

Anders als in der IVM-Reihe gibt es bei der DTHO keine Bundesliga, sondern nur regionale Meisterschaften und eine Deutsche Meisterschaftsendrunde. Auch dort hat sich BeFamous jetzt für die Endrunde (im September in Mühlheim) qualifiziert. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Bad Oldesloe kam die Formation auf Platz 2 und ist damit Norddeutscher Vizemeister in ihrer Altersklasse. Auch alle anderen Kleinformationen sowie Marc Jacobsen bei den Solo-Tänzern haben sich mit zweiten und dritten Plätzen in ihren Wertungsklassen für die Endrunde qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

A wie Anlieferung fürs Reload

A wie Anlieferung fürs Reload

Kommentare