Namenlose Tage 20: Neben Wolfgang Hohlbein kommt auch „Zwerge“-Autor Markus Heitz

Der nächste Hochkaräter

+
Laura Wohlfromm und Matthias Müller (r.) vom Organisationsteam der Namenlosen Tage mit dem Bestseller-Autor Markus Heitz.

Von Frank Jaursch. Jetzt drehen sie völlig durch. Zur 20. Ausgabe der „Namenlosen Tage“ (NT) hat das Orga-Team des Rollenspiel- und Fantasy-Events vorgenommen, alle bisherigen Rahmen zu sprengen. Die bundesweit immerhin fünftgrößte Veranstaltung dieser Art hat unter anderem Autoren-Legende Wolfgang Hohlbein für Syke begeistern können (wir berichteten).

Und nun kommt auch noch der nächste Hochkaräter: Bestseller-Autor Markus Heitz wird am Sonnabend, 2.April, im Jugendzentrum am Lindhof zu Gast sein. Ab 16.30 Uhr liest der Homburger aus seinem aktuellen Roman „Aera“.

Seit er im Jahr 2003 mit seinem Roman „Die Zwerge“ den Durchbruch auf dem deutschsprachigen Literaturmarkt schaffte, gehört Heitz im Fantasybereich zu den ganz Großen. „Wir waren schon seit Jahren an ihm dran“, berichtet Laura Wohlfromm, „aber er ist so schwer zu fassen.“

Im Vorfeld der NT 20 machte sich das Syker Orga-Quartett zu einer großen Werbe-Tour auf: Sie besuchten die vier größten Rollenspiel-Conventions (Treffen) Deutschlands, hängten dort ihre Plakate auf. Und sie suchten – und fanden – den Kontakt zu Markus Heitz.

Eintrittspreis-Erhöhung zur 20. Ausgabe

Kurzerhand sagte der 44-Jährige den Sykern für die 20. Ausgabe im April zu. „Bis 2017 wollten wir dann doch nicht warten“, lacht Wohlfromm. Heitz komplettiert nach Hohlbein und Bernhard Hennen, der im September zu Gast in Syke war, das Trio der „drei großen H“ im deutschsprachigen Fantasybereich.

Die Lesung von Heitz ist im Eintrittspreis zu den NT20 enthalten. Die Macher haben sich entschieden, den Preis von bislang einem Euro auf fünf Euro zu erhöhen.

Dies habe allerdings nichts mit den prominenten Autoren zu tun, betont Mitorganisator Matthias Müller. „Diese Erhöhung schwebte schon seit den NT 13 über uns.“ Vielmehr sei die Convention immer weiter gewachsen; um das Niveau immer weiter zu erhöhen, sei man oft gezwungen, mit seinem eigenen Geld in Vorleistung zu treten. „Da stoßen wir einfach an unsere privaten Grenzen“, so Müller.

Zu Qualitätsabstrichen sind die vier Organisatoren nicht bereit: „Wir wollen hier weiter eine qualitativ gute, anspruchsvolle Veranstaltung hinlegen“, so Müller.

Für die fünf Euro bekommen Rollenspiel- und Spielefans 48 Stunden lang eine enorme Vielfalt geboten. Zum Programm gehört unter anderem eine Feuershow, ein Shuttle-Service zum und vom Bahnhof, eine Tombola und eine Lotterie mit hochwertigen Preisen. Und nebenbei eben noch der Kontakt zu zwei der begehrtesten Autoren unserer Zeit.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Nach Straftat traumatisiert

Nach Straftat traumatisiert

Kommentare