Feuer entstand beim Abfackeln von Unkraut

Nachbar setzt Baum in Brand und löscht selbst

+
Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, war das Feuer schon aus.

Barrien - Mit einem Tanklöschfahrzeug und 17 Einsatzkräften rückte die Barrier Feuerwehr am Samstag gegen 11.15 Uhr zu einem Brand an der Straße Am Nordfeld aus. Dort hatte ein Baum in einem Garten Feuer gefangen.

Während auf dem Weg zum Feuerwehrhaus noch eine Rauchentwicklung zu sehen war, war beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs an der Einsatzstelle der Brand bereits gelöscht worden. Ein Nachbar hatte auf seinem Grundstück Unkraut abgefackelt und dabei ungewollt einen Baum hinter dem Zaun in Brand gesetzt. Vorsorglich hatte er allerdings schon einen Gartenschlauch bereit gelegt und konnte das Feuer selbst löschen. Die Feuerwehr stellte sicher, dass alle Glutnester aus waren.

Feuerwehr-Sprecher Ihno Fißer weist diesem Zusammenhang noch einmal auf die Häufigkeit von Bränden hin, die durch Gasbrenner bei der Unkrautvernichtung ausgelöst werden. „Es wird die enorme Hitzeentwicklung unterschätzt. Gerade busch- und heckenartige Hölzer sind leicht brennbar.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Nachtwanderung in Helzendorf

Nachtwanderung in Helzendorf

Meistgelesene Artikel

Zeugen für Trunkenheitsfahrt in Barnstorf gesucht

Zeugen für Trunkenheitsfahrt in Barnstorf gesucht

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Kommentare