Neues Spielschiff eingeweiht

Am Mühlenteich vor Anker

Resultat des Entenrennens vom vergangenen Jahr: Das Spielschiff, das größtenteils aus dem Erlös finanziert worden ist. Seinen Liegeplatz hat es am Mühlenteich. Gestern war die Einweihung. - Foto: Heinfried Husmann.

Syke - Von Michael Walter. „Ein Schiff wird kommen“ sang Lale Andersen einst. Jetzt ist es da, und seinen Liegeplatz hat es direkt am Mühlenteich. Vetreter aus Politik, Verwaltung, Werbegemeinschaft und Lions Club hießen es dort gestern willkommen.

Es befördert weder Kohlen noch Bananen, sondern transportiert Träume. Und einen hat es durch seine bloße Anwesenheit bereits erfüllt: „Ein lang gehegter Wunsch des Syker Ortsrats ist heute in Erfüllung gegangen“, sagte Peter Jahnke in seiner Doppelfunktion als Ortsbürgermeister und Präsident des örtlichen Lions Club. Schon vor Jahren habe der Ortsrat die Idee gehabt, am Mühlendamm ein Spielschiff aufzustellen.

Dass es jetzt dazu kam, liegt in erster Linie an der Kooperation zwischen dem Lions Club und der Werbegemeinschaft, die im vergangenen Jahr gemeinsam das Entenrennen auf der Hache organisiert hatten. Der Erlös aus den Einnahmen hat den Löwenanteil der Anschaffungskosten gedeckt.

„20 500 Euro hat das Schiff gekostet“, rechnet Lions-Schatzmeister Norbert Lederhofer vor. „3 000 Euro hat der Ortsrat beigesteuert. Der Rest kommt komplett aus dem Entenrennen.“

Aber was für ein Schiff ist es denn nun: Ein Piratenschiff? Oder doch eher eine Hansekogge? Mit dem hohen Achterdeck und dem Mittelmast sieht es ja schon eher nach der „Ubena von Bremen“ aus als nach der „Black Pearl“. Bürgermeisterin Suse Laue ist diese Frage auch schon öfter gestellt worden. Ihre Antwort: „Das bleibt jedem selbst überlassen. Es ist ein Spielschiff.“

Laue dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz. „Menschen haben sich engagiert und Geld gegeben für eine gute Sache. Das Schiff ist der Abschluss einer fantastischen Aktion, und ich wünsche allen, die damit spielen, viel Spaß dabei.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Kramp-Karrenbauer für internationale Syrien-Sicherheitszone

Kramp-Karrenbauer für internationale Syrien-Sicherheitszone

„Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“: Die Netzreaktionen zur Partie #SVWBSC

„Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“: Die Netzreaktionen zur Partie #SVWBSC

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Hertha BSC im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Hertha BSC im Vergleich

Meistgelesene Artikel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Gegen das Wort „Selbstmörder“

Gegen das Wort „Selbstmörder“

Bunte Schirme bestimmen das Bild

Bunte Schirme bestimmen das Bild

K-Scheune fördert kulturelles Leben

K-Scheune fördert kulturelles Leben

Kommentare