Malinois-Championat in Heiligenfelde

Belgische Schäferhunde beweisen ihr Können

+
2018 organisiert er das Malinois-Championat, 2019 möchte Andreas Mayer selber als Teilnehmer dabei sein.

Heiligenfelde - Von Marc Lentvogt. Am Wochenende trifft sich die deutsche Elite der Malinois-Halter in Heiligenfelde. Beim Championat des Deutschen Malinois Club (DMC) werden 56 Hundeführer sich und ihre belgischen Schäferhunde präsentieren. Die besten von ihnen qualifizieren sich für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr.

„Wir hatten schon Landesausscheide, aber das hier ist ein anderes Ding“, sagt Andreas Mayer, Vorsitzender des Gebrauchshundesportvereins Heiligenfelde und zweiter Vorsitzender der niedersächsischen DMC-Landesgruppe. Als der Vorstand der Landesgruppe sich 2017 neu formierte, war es sein Wunsch, die Meisterschaften erstmals nach Niedersachsen zu holen. Das ist gelungen.

Drei Tage lang messen sich die Teilnehmer in den Kategorien Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. „Ich muss mich bei allen Landwirten und Jägern bedanken“, betont Mayer. In einem Umkreis von etwa dreieinhalb Kilometern stehen 100 Hektar für die Fährtenarbeit zur Verfügung. Unterordnung und Schutzdienst werden auf dem Gelände des Sportvereins Heiligenfelde ausgetragen.

Dieses wird über das Wochenende gut ausgelastet. Es haben sich über 40 Camper und zahlreiche Aussteller angemeldet – parallel wird das Schützenfest gefeiert.

Drei ehemalige Weltmeister dabei

Auf dem Sportplatz darf der Trubel niemanden ablenken, ansonsten drohen Punktabzüge. Das zu erwartende Niveau könne mit der S-Dressur im Reitsport verglichen werden, erklärt Mayer. Drei international aktive Leistungsrichter werden das Treiben im Blick haben. International renommiert sind auch einige Teilnehmer – gleich drei von ihnen sind ehemalige Weltmeister.

Ihre „Malis“ trainieren die Hundesportler seit dem Welpenalter. „Bei uns im Sport sind die Hunde Familienmitglieder“, sagt Mayer. „Es sind alles liebe, artige Genossen.“

Dennoch wirbt der Verband auf seiner Homepage mit Hunden, die die Zähne fletschen. Ein Widerspruch, der den Eindruck des fröhlichen Familienfestes verdrängt? Die Hunde sollen situationsangemessen Aggression zeigen können, erklärt Mayer. „Aber eben kontrolliert.“ Mit Attacken gegenüber Zivilisten habe der Sport nichts zutun.

Vorführung der Bundeswehr-Diensthundestaffel

Auch wenn Teilaspekte klingen, als bestünde eine erhöhte Verletzungsgefahr, sei dies äußert selten. Meist sei es wie im Fußball: Wenn etwas passiert, stöhnen alle Beteiligten einmal kurz, raffen sich wieder auf und schon geht es weiter. „Es ist ein Hobby, eine tolle Sache mit den anderen ein Wochenende zu verbringen“, so Mayer. Am Ende geht es um den Spaß.

Der wird ab Samstag geboten. Los geht es von 9 bis 14 Uhr mit der Hundezuchtschau. Im Anschluss beginnen die Prüfungen, enden soll der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein. Am Sonntag und Montag beginnen die Prüfungen morgens (ab 8 Uhr), die Siegerehrung ist für Pfingstmontag, 16 Uhr, geplant. Für die Mittagspause am Montag (ab 12 Uhr) kündigt der Veranstalter eine Besonderheit an: Der Malinois ist ein beliebter Diensthund für Polizei und Bundeswehr. Wie das Zusammenspiel von Hund und Mensch im Staatsdienst funktioniert, wird die Bundeswehr-Diensthundestaffel in einer Vorstellung präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Exotische Pflanze blüht nach 35 Jahren auf

Exotische Pflanze blüht nach 35 Jahren auf

Umleitung: Neue Ampel auf der B51 in Nordwohlde

Umleitung: Neue Ampel auf der B51 in Nordwohlde

Roller-Trio flüchtet nach Diebstahl: 15-Jährige schwer verletzt

Roller-Trio flüchtet nach Diebstahl: 15-Jährige schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.