Liedermacher-Duo Matt und Basti spielt sich in die Herzen der Kinder

Auf Augenhöhe mit dem Publikum

+
Polonaise durch die Buchhandlung: Matt und Basti wissen, welche Musik den Kindern Spaß macht.

Syke - Von Juraj Sivulka. Selbst für die Vorweihnachtszeit war dieser Andrang ungewöhnlich – das merkte schnell, wer am Samstagnachmittag die Buchhandlung Schüttert betrat. Um die 50 Kinder und ihre Eltern tummelten sich gleichzeitig in den Verkaufsräumen. Grund dafür war der Auftritt der Syker Kinderliedermacher Matt und Basti alias Matthias Pique (35) und Sebastian Niborn (37), die ihre zweite CD mit dem Titel „Jetzt geht’s ab“ vorstellten.

Schon bei der Begrüßung gehen die beiden Künstler auf Tuchfühlung mit den Kindern. Sie reden mit ihnen auf Augenhöhe und haben damit schnell die volle Aufmerksamkeit.

Nach dem Vorstellungslied „Wir sind Matt und Basti“ wird das Publikum sofort in das Geschehen hineingezogen und zum Mitmachen aufgefordert. Zwischen den Bücherregalen, Ständern und Verkaufstischen entsteht eine ausgelassene Atmosphäre, die kein Kinderherz kalt lässt.

Und das aus gutem Grund, denn das Duo präsentiert eine breite Palette dynamischer Lieder, die zum Mitmachen verführen. Da werden Krokodile und Delfine besungen, die Kinder bekommen eine praktische Anleitung zum Pizzabacken, der Bewegungsapparat wird im gleichnamigen Lied durch Springen, Klatschen, Stampfen, Drehen und Winken in Schwung gebracht.

Dem einen oder anderen Elternteil fällt es sichtlich schwer, das rasante Tempo mitzugehen. Doch nicht so die Kinder, die ihrem Bewegungsdrang bei rhythmischen Klängen der Gitarren ungestört nachgehen.

Sehr überzeugend wirkt dabei das Themenspektrum der Musiker, die durchaus auch mit ernst gemeinten Inhalten bei den Kindern zu punkten wissen. Aus dem Lied „Eine kleine Schnecke“ ist das Thema Naturschutz leicht herauszuhören, während „Wann kommst du, Weihnachtsmann?“ eine Sehnsucht nach Geborgenheit in sich trägt.

An der Auswahl der Texte merkt man, dass das Duo auch beruflich mit Kindern verbunden ist, schließlich sind Matt und Basti Erzieher in Kindertagesstätten in Barrien und Stuhr. Und da bietet sich automatisch die Möglichkeit, die Wirkung der geschriebenen Lieder quasi direkt an der Zielgruppe zu testen.

Maja Linderkamp (7) hat sogar an der Entstehung der neuen CD mitgewirkt und auch ihren kleinen Bruder Jasper (2) mitgebracht. Jenrik Koriath (5) kann die meisten Lieder auswendig. „Ich habe beide CDs zu Hause und singe oft mit Mama“, sagt er. Und die Eltern ergänzen: „Eigentlich wollten wir gar nicht herkommen. Aber Jenrik hat sich durchgesetzt.“ Den Besuch bereuen sie nicht.

Nach gut anderthalb Stunden ist das aus drei Teilen bestehende Programm zu Ende. Die Fortsetzung dürfte in vielen Fällen zu Hause gefolgt sein. Denn die meisten haben beim Rausgehen die brandneue CD in der Hand.

Mehr zum Thema:

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare