Mit Abstand und in einer Box: Open-Air-Feier vor dem Syker Hallenbad

Let’s Party!

Blick vom Showtruck: Party-Boxen sind im Abstand von anderthalb Metern zueinander aufgebaut.
+
Blick vom Showtruck: Party-Boxen sind im Abstand von anderthalb Metern zueinander aufgebaut.

Syke – Feiern in einer Box? Mit bis zu zehn Personen auf siebeneinhalb Quadratmetern? Das soll am Samstag, 12. September, auf der Grünfläche vor dem Syker Hallenbad möglich sein. Organisiert wird das Event von APD Antenne und ToSa Security.

„Wir waren froh, als die Anfrage reinkam“, sagt Erster Stadtrat Thomas Kuchem. Als Vertreter der Kommune sehe er die Aufgabe, Bürgern ein Unterhaltungsprogramm zu bieten, klar bei sich. Deswegen musste er nicht lange überlegen. „Hinzu kommt, dass das Hygienekonzept stimmig ist“, meint er in Bezug auf die Corona-Regeln.

50 Boxen in der Größe von 3 x 2,50 Metern will das Veranstalterteam am Freitag vor der Party aufbauen. Wobei das Wort Box eher symbolischen Wert besitzt. Die Gäste sitzen nicht in Käfigen oder abgeschotteten Bereichen. Die Boxen sind durch etwa hüfthohe Absperrbänder gekennzeichnet und nummeriert.

Bis zu 500 Personen können kommen, zehn Personen – auch aus zehn verschiedenen Haushalten – sind pro Box erlaubt. Auf den Einlassbändchen wird die entsprechende Box-Nummer vermerkt. Auf dem Weg dorthin, zu den Toiletten und zum Imbisswagen gilt die Maskenpflicht. In der Box selbst nicht. Dort darf auch getanzt werden. „Zumindest zwischen Bank und Tisch“, sagt Julia Alfawal vom Organisationsteam. Jede Box ist nämlich mit einer Bierzeltgarnitur ausgestattet. „Viel mehr Platz zum Tanzen bleibt dann auch nicht. Und man soll sich ja auch nicht zu nahe kommen“, sagt sie weiter.

Am Imbisswagen wird es Snacks wie Pommes, Crêpes und Bratwurst geben. Die Getränkekarte deckt alles ab von Softdrinks über Longdrinks bis zu Cocktails.

Partymusik, Charts sowie Hits aus den 80ern und 90ern kommen von Antenne-Niedersachsen-DJ Dirk Wöhler, der von seinem Showtruck aus die Gäste unterhält – und animiert. „Damit das Ganze etwas persönlicher wird, sollten sich die Gäste bei früheren Party-in-the-Box-Veranstaltungen eigene Namen für die Boxen ausdenken“, erzählt Alfawal. Sie hoffen auch in Syke auf kreative und lustige Ideen.

Tickets gibt es nur online zu erwerben. Eine Box kostet 110 Euro, ein Einzelticket 14,50 Euro. Wer Lust auf die Party hat, aber nicht annähernd zehn Leute zusammen bekommt, kann sich ein Einzelticket kaufen und seinen Platz in einer sogenannten Misch-Box finden.

Alfawal freut sich, aber sagt auch: „Das ist nichts zum Geldverdienen. Das ist eher Werbung.“ Gesponsert wird die Party unter anderem von Jägermeister und Aperol, die auch je eine „komfortablere“ Box mit Liegestühlen verlosen. Wer Lust hat, kann sich bis Montag, 12 Uhr, bei Jenny Pelzer melden. Die Gewinner werden informiert.

Interesse?

Bitte Namen per Mail an jenny.pelzer@antenne.com schicken.

Von Lisa-marie Rumann

Bunte Banner sollen auf die Party am Syker Hallenbad aufmerksam machen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Meistgelesene Artikel

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region kurz vor der Eröffnung

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region kurz vor der Eröffnung

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region kurz vor der Eröffnung
Schluss mit Klischees über Psychiatrien! So ist es im Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum

Schluss mit Klischees über Psychiatrien! So ist es im Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum

Schluss mit Klischees über Psychiatrien! So ist es im Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum
Ausblick vom Utkiek genießen: AWG Bassum lädt zur Wiedereröffnung

Ausblick vom Utkiek genießen: AWG Bassum lädt zur Wiedereröffnung

Ausblick vom Utkiek genießen: AWG Bassum lädt zur Wiedereröffnung
Stephan Weil informiert sich in Diepholz über Zentralklinik-Pläne

Stephan Weil informiert sich in Diepholz über Zentralklinik-Pläne

Stephan Weil informiert sich in Diepholz über Zentralklinik-Pläne

Kommentare