Lehrer schlägt harte Töne an

Gitarrist der Metal-Band „Majesty“ unterrichtet an der Kreismusikschule

+
Emanuel Knorr, bekannt durch die Band „Majesty“, lehrt an der Kreismusikschule. 

Landkreis  - Von Katharina Schmidt. Wer bei Google nach bekannten deutschen Heavy-Metal-Bands sucht, stößt schnell auf den Namen „Majesty“. Allein auf Facebook haben die fünf Musiker mehr als 18 000 Fans. Emanuel Knorr ist Gitarrist der Band – und neuer Lehrer an der Kreismusikschule.

Der 21-Jährige aus Worpswede lehrt künftig das Spielen von E-Gitarre und E-Bass. Außerdem coacht er Bands.

Mit seinen langen Haaren und dunklen Klamotten sieht Emanuel Knorr so aus, wie man sich ein Mitglied einer Metal-Band vorstellt. Zusammen mit den anderen Männern von „Majesty“ tourt er durch Europa und tritt vor Tausenden Metalheads auf. Für ihn gibt es nichts Schöneres, als auf der Bühne zu stehen. Gerade deshalb will er Musik nicht nur selber spielen, sondern auch lehren. „Ich möchte dieses Gefühl anderen ermöglichen“, erzählt er. „Da ich noch relativ jung bin, kann ich mich gut in einen Schüler hineinversetzen.“

Die Stimme des 21-Jährigen klingt ruhig und gelassen, und somit ganz anders als die Musik von „Majesty“. Dank eines Youtube-Videos, in dem er seine Gitarrenkünste zeigt, ist Knorr Mitglied der Band geworden. Nachdem er das Video bei Facebook gepostet hatte, wurde es mehrmals geteilt – bis es einem „Majesty“-Mitarbeiter in die Hände fiel. Zu dem Zeitpunkt suchte die Band einen Gitarristen. Bei einer Audition in Würzburg stellte sich Knorr persönlich vor. Er überzeugte.

Knorr passt perfekt zur Kreismusikschule

An die Stelle bei der Kreismusikschule ist der Musiker auf herkömmlichere Art und Weise gekommen. Er hat auf eine Stellenanzeige reagiert. Das Team der Kreismusikschule hat einen Gitarrenlehrer gesucht – und mit Knorr einen Mann gefunden, der perfekt zu ihrem Anliegen passt, mit bekannten Musikern aus der Pop- und Rock-Szene zusammenzuarbeiten. Schulleiter Uwe Wegert betont, dass der Bereich der klassischen Musik unter den neuen Angeboten nicht leide.

Wer von Emanuel Knorr lernen will, darf auch auf ruhige Töne stehen. „Beim Unterricht steht im Vordergrund, was der Schüler will“, sagt er. „Metal ist meine persönliche Leidenschaft. Aber es ist nicht alles, was ich mache.“

Derzeit studiert der junge Musiker an der Deutsche-Pop-Akademie in Bremen. Im Rahmen dessen hat er auch Erfahrungen an der renommierten University of West London gesammelt. Seit Anfang seiner beruflichen Karriere ist er Gitarrenlehrer. Bei „Majesty“ ist er festes Mitglied, als Sessionmusiker hat er aber auch schon mal Akkorde für Schlager oder Pop-Songs eingespielt. Neben all dem arbeitet er an seinem Soloprojekt „Shreducation“: Auf einem Youtube-Kanal gibt er jungen Musikern Tipps und verwirklicht eigene Projekte.

Angefangen mit billiger Gitarre von Ebay

Angefangen, Gitarre zu spielen, hat Knorr mit 12 Jahren. Seine große Schwester hatte ihm eine Gitarre geschenkt. „Es war eine 20-Euro-Aldi-Gitarre, die sie für ein paar Euro bei Ebay aufgeschnappt hat“, sagt er und schmunzelt. Seine Mutter ermöglichte ihm, professionellen Unterricht zu nehmen. Dass er einmal vor mehr als 10 000 Zuschauern spielt und selbst Musik lehren wird, hätte er damals wohl kaum gedacht.

Emanuel Knorr gibt sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht. Wer Interesse an Übungsstunden oder Bandcoaching hat, kann sich bei der Kreismusikschule unter 04242/9764143 melden.

Übrigens: Für den Gesangsworkshop mit „Texas Lightning“-Sängerin Jane Comerford (wir berichteten) nimmt die Kreismusikschule noch bis zum 9. Februar Bewerbungen entgegen. Hierzu müssen Interessenten einen selbst gesungenen Probesong im MP3-Format per E-Mail an musikschule@diepholz.de senden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kommentare