Leck setzt Wohnung unter Wasser

Ristedt - Für die 85-jährige Bewohnerin einer Einliegerwohnung in Ristedt hielt „Freitag der 13.“ eine böse Überraschung parat: Gerade wollte sie ihre Zeitung hereinholen, als sie feststellte, dass ihr Hauseingang unter Wasser stand und das Wasser bereits zur Tür hinaus auf die Straße lief.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Schaden bereits von weitem ausmachen, da ihnen das Wasser schon an der abschüssigen Windmühlenstraße entgegen kam. Ursache war laut Pressemitteilung ein defekter Anschlussschlauch unter dem Waschbecken im Bad, aus dem schon seit einiger Zeit Leitungswasser austrat.

Das üblicherweise selten genutzte Eckventil, das für die ältere Dame zu schwergängig war, wurde mit einer Rohrzange geschlossen. Für die Pumpen der Feuerwehr stand das Wasser in der Wohnung allerings nicht hoch genug. Doch die Einsatzkräfte gingen der völlig aufgelösten Bewohnerin mittels Gummischiebern zur Hand.

Durch Deckendurchbrüche hatte sich das Wasser Wege in das Kellergeschoss gesucht und dort ebenfalls einigen Schaden an Gebäude und Inventar angerichtet.

Nach gut einer Stunde wurde der Einsatz beendet und die wieder etwas ruhigere Dame in die Obhut der eingetroffenen Tochter übergeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Meistgelesene Artikel

„Lichter(mehr)“ lockt an

„Lichter(mehr)“ lockt an

Offener Sonntag in Barnstorf mit „nicht ganz so tollem Andrang“

Offener Sonntag in Barnstorf mit „nicht ganz so tollem Andrang“

„freundetreffen“: 19-Jähriger überzeugt Fachjury

„freundetreffen“: 19-Jähriger überzeugt Fachjury

Zusammenstoß mit Lokomotive

Zusammenstoß mit Lokomotive

Kommentare