Langjähriger Syker Pastor stirbt mit 70 Jahren

Trauer um Wilhelm Tesch

+
Wilhelm Tesch wasr zwischen 1993 und 2006 Pastorder Syker Christus-Gemeinde.

Von Frank Jaursch. Wilhelm Tesch ist tot. Der langjährige Syker Pastor, der in den vergangenen Jahrzehnten wie kaum ein anderer das Profil der Syker Kirche geprägt hatte, starb am Sonnabend nach schwerer Krankheit.

Zwischen 1993 und 2006 war Tesch als Pastor der evangelischen Christus-Kirchengemeinde tätig. In dieser Zeit trieb Tesch die Gründung vieler Einrichtungen voran, die heute aus dem Syker Leben kaum wegzudenken sind.

So geht die Gründung des Hospizdienstes auf seine Initiative zurück, er war einer der Gründungsväter der Syker Tafel. Zudem engagierte sich Tesch für die Einrichtung eines evangelischen Kindergartens: Nicht zuletzt auf sein Betreiben hin wurde der Kindergarten Sonnenstrahl gegründet.

Wilhelm Tesch

Pastor Christian Kopp hob gestern den „unglaublich weiten Blickwinkel“ hervor, mit dem sich Tesch für Christen in aller Welt einsetzte und für den interreligiösen Dialog einsetzte. So setzte er zwischen 1994 und 1996 angesichts vieler Flüchtlinge in Syke mit seinen afrikanischen Gottesdiensten ein deutliches Willkommens-Signal. „Wilhelm Tesch war ein leidenschaftlicher Erzähler, der die Menschen mit seinen lebensnahen und oft weisen Geschichten bewegt und begleitet hat“, würdigten Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder und Anja Thorns als Vorsitzende des Kirchenvorstands sein Wirken.

Auch nach Ende seiner Pastoren-Tätigkeit blieb Tesch nachhaltig aktiv. So trieb er die Gründung der Syker Bürgerstiftung mit viel Elan und Einfallsreichtum voran. Im April 2008 wurde er bei der Gründungsversammlung zum ersten Vorsitzenden der Stiftung gewählt; erst im März dieses Jahres gab er den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen ab.

Michael Lux, der Vorsitzende des Stiftungsrates, bezeichnete den Verstorbenen als „Herz und Motor“ der Bürgerstiftung, auf dessen Initiative hin sich unter anderem auch die Syker Kinder-Akademie (Kasy-Bär) etablierte. „Sein Tod ist ein schwerer Verlust für die Bürgerstiftung“, so Lux.

Die Trauerfeier für Wilhelm Tesch beginnt am Freitag, 15. Mai, um 11 Uhr in der Christuskirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Kommentare