Auf lange Sicht kein Zimmer frei an der Schloßweide 12

Da möchte man wohnen

+
War gestern Nachmittag Gegenstand einer Gästeführung: Das Wohnprojekt der Lebenshilfe an der Schloßweide 12.

Syke - Von Dieter Niederheide. Die Warteliste ist lang, sie soll über 40 Namen beinhalten, und es scheint klar: Wohnprojekte wie das an der Schloßweide 12 könnte es in Syke noch mehr geben. Das war Freitag bei der Gästeführung durch die Anlage der Lebenshilfe von den Teilnehmern gleich mehrfach zu hören.

Mit Gästeführerin Christiane Tesch an der Spitze und unter fachkundiger Leitung von Sozialpädagogin Regine Klawitter präsentierte sich die Wohneinrichtung, in der Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam leben, als Haus der offenen Tür. Hinrich Lüllmann (85) gewährte als Mieter einen Einblick in seine Wohnung mit dem herrlichen Blick auf den Teich bei der Kreisverwaltung.

Lüllmann feiert bereits sein zweites Weihnachtsfest an der Schloßweide. „Das wächst hier immer mehr zusammen“, sagt er. Für ihn habe mit dem Einzug in diese Wohnung ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen. „Das ist hier eine gute, freundliche Hausgemeinschaft. Man muss natürlich seinen Teil dazu beitragen“. Wie Regine Klawitter berichtete, hat die Einrichtung 38 Wohneinheiten, davon 21 für Einzelpersonen, drei Familienwohnungen, sechs für Paare und acht Appartements, in denen junge Menschen ähnlich wie in Wohngemeinschaften leben.

Klawitter ließ wissen, dass jeder der Bewohner so viel Unterstützung bekommt, wie er möchte und braucht. Es gibt einen hausinternen Pflegedienst. Wer jedoch einen anderen externen Pflegedienst hat, kann den natürlich behalten. Es herrscht ein buntes gutes Miteinander von behinderten und nicht behinderten älteren und jüngeren Menschen.

Im Klönraum bekamen die Teilnehmer der Gästeführung einen Film vom Start der Bauarbeiten bis zur Einweihung zu sehen. Was mit dem Kauf des Gebäudes des früheren Gesundheitsamtes begann, hat sich zu einer Einrichtung entwickelt die Vorbildfunktion hat.

Im Delcasy, dem von den Delme-Werkstätten betriebenen Café, standen am Ende der Führung bei Kaffee und Kuchen als junger Mieter Karsten Böning und Heilerziehungspfleger Philipp Plöger Rede und Antwort auf Fragen.

Mehr zum Thema:

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare