Lange Nacht der Kirchen

Musik, Gespräche und noch mehr: Zwölf Programmpunkte in vier Syker Gotteshäusern

Bis in die Abenddämmerung hinein nutzten die Teilnehmer – wie hier in Heiligenfelde – in den vergangenen Jahren die Gelegenheit, Musik mit Gesprächen zu verbinden. Auch in diesem Jahr sollen einige der Programmpunkte im Freien stattfinden – wenn das Wetter es zulässt. Archivfoto: Husmann
+
Bis in die Abenddämmerung hinein nutzten die Teilnehmer – wie hier in Heiligenfelde – in den vergangenen Jahren die Gelegenheit, Musik mit Gesprächen zu verbinden. Auch in diesem Jahr sollen einige der Programmpunkte im Freien stattfinden – wenn das Wetter es zulässt.

Unter dem bewährten Motto „Farben der Nacht“ laden die Syker Kirchen für Freitag, 2. Juli, zur nächsten Ausgabe der „Langen Nacht der Kirche“ ein. Jeweils ab 19  Uhr öffnen die Bartholomäuskirche Barrien, die Michaelskirche Heiligenfelde, die Christuskirche und die St.-Pauluskirche in Syke ihre Türen.

Syke - Die Besucher erwarten an diesem Abend insgesamt zwölf „abwechslungsreiche und ansprechende“ Programmpunkte, die unter Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften stattfinden, je nach Wetterlage zum Teil auch im Freien. Darauf weisen die Organisatoren in einer Pressemitteilung hin.

Bei der „Langen Nacht der Kirchen“ gibt es im Anschluss an jeden Programmpunkt eine 30-minütige Pause, in der Zeit für Gespräche, für Snacks und Getränke ist. Aber auch, um aufzubrechen und weiterzuziehen zur nächsten Kirche.

„Wir haben lange überlegt, ob es machbar ist“, berichtet die Heiligenfelder Pastorin Katja Hermsmeyer von den Zweifeln und Unwägbarkeiten, die mit der Corona-Pandemie einhergehen und schon im vergangenen Jahr für eine Absage gesorgt hatten. Die Entwicklung der Inzidenzen und die zunehmenden Lockerungen der Bestimmungen haben nun dafür gesorgt, dass die 2021er-Ausgabe doch realisiert werden kann – mit einigen „Evergreens“ und einigen neuen Angeboten. Die Bandbreite reicht dabei vom Dudelsack bis zum E-Piano, von Gedichten bis zur Filmmusik.

Die beteiligten Ensembles hätten mit großem Verständnis auf die lange währende Unsicherheit in der Planung reagiert, freut sich Hermsmeyer. „Die waren lange in Warteposition. Und sind jetzt happy, dass es losgeht.“

Dabei ist es den Organisatoren wichtig, die „Lange Nacht der Kirche“ nicht ausschließlich als musikalisches Event zu betrachten, sondern auch als „Begegnung mit Gott zu verstehen“. Aus den vergangenen Ausgaben weiß Hermsmeyer, dass viele Besucher den ausgeleuchteten Kirchraum ganz anders wahrnähmen. „Da passiert ganz viel bei den Leuten.“

Die Heiligenfelder Pastorin versteht die Veranstaltung als einen Anstoß, Kirche einmal anders wahrzunehmen. Dabei sollen die Gespräche zwischen den kurzen Konzerten und die Texte während der Programmpunkte neue Impulse liefern.

Das offizielle Programm endet in allen vier Kirchen nach der letzten Veranstaltung um 22.15 Uhr mit einem Abendsegen.

Programm der „Langen Nacht der Kirche“ am 2. Juli

Bartholomäuskirche Barrien

• 19.15 - 19:45 Uhr Bovelmusiküsse - Drehleiter, Schalmei, Dudelsack und mehr.

• 20.15 - 21 Uhr Kabarett und Hamburger Impressionen an vier Blockflöten mit Karsten Damm-Wagenitz und Ensemble des Syker Blockflötenorchesters der Kreismusikschule.

• 21.30 - 22 Uhr Filmmusik - Posaunenchor Syke-Barrien.

Christuskirche Syke

• 19.15 -19.45 Uhr Singspiel des Kinderchores der Christuskirche Syke unter Leitung von Ralf Wosch
„Die Speisung der 5000“.

• 20.15 - 21 Uhr Offenes Singen vor dem Gemeindehaus mit Svavar Sigurdsson.

• 21.30 - 22 Uhr Rundgang bei Kerzenschein über den Friedhof mit Lesungen, Gedichten und Schlussandacht.

Michaelskirche Heiligenfelde

• 19.15 - 19.45 Uhr Kammermusik, gespielt vom Klarinetten-Quartett des Modernen Orchesters Syke.

• 20.15 - 21 Uhr „Pop und Jazz“, gespielt vom Saxophon-Ensemble des Modernen Orchesters Syke.

• 21.30 - 22 Uhr „Kreuz & quer“ - Musik (Oboe: Ralf Kahl und E-Piano: Felix Klostermeier) und Texte (Katja Hermsmeyer).

St.-Pauluskirche Syke

• 19.15 - 19.45 Uhr ökumenisches Abendlob zum Thema „Licht“.

• 20.15 - 21 Uhr „Mehr als Worte sagt ein Tanz“ – Den Kirchenraum neu erfahren.

• 21.30 - 22 Uhr Biblische Auslegung mit musikalischer Untermalung.

Von Frank Jaursch

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Tödlicher Unfall: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Tödlicher Unfall: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt
A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus

A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus

A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus
Streetfashion findet keinen Nachfolger: Fachgeschäft für Kindermoden schließt in Weyhe

Streetfashion findet keinen Nachfolger: Fachgeschäft für Kindermoden schließt in Weyhe

Streetfashion findet keinen Nachfolger: Fachgeschäft für Kindermoden schließt in Weyhe
Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Kommentare