Land verteilt Sondervermögen ungleich

Hier nieselt‘s nur, dort regnet es Geld

+
Der Bund verteilt Geld an die Kommunen im Landkreis Diepholz.

Landkreis Diepholz - Mal regnet es Geld, mal – um im Bild zu bleiben – fällt kein Tropfen: Von den 3,5 Milliarden Euro aus dem Sondervermögen des Bundes, aus dem viele Kommunen Geld bekommen (wir berichteten auf „Blick in den Norden“), profitieren die Gemeinden im Landkreis Diepholz in sehr unterschiedlichem Maße – vorausgesetzt der Landtag stimmt dem Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Verteilung zu.

Spitzenreiter ist der Landkreis selbst, der 2,4 Millionen Euro erhält. Damit befindet er sich in guter Gesellschaft, denn die Stadt Diepholz steht an der Spitze unter den Kreis-Kommunen. Sie erhält rund 0,9 Millionen Euro. Es folgen mit Stuhr (360000), Weyhe (334000) und Syke (286000) drei Gemeinden aus dem Norden.

Doch es gibt auch Kämmerer, die leer ausgehen: in Lemförde und Rehden. Beide gelten mit 20 anderen Kommunen im Land als besonders leistungsstark.

Barnstorf (159000 Euro), Bassum (188000), Bruchhausen-Vilsen (198000), Kirchdorf (97000), Schwaförden (82000), Siedenburg (54000), Sulingen (184000), Twistringen (149000) und Wagenfeld (78000) dürfen immerhin mit ein wenig Geld rechnen.

Kriterien für die Verteilung sind laut Innenminister Boris Pistorius (SPD) die Einwohnerzahl, die Arbeitslosenquote und der Kassenkreditbestand (Schulden, die laufende Ausgaben finanzieren und keine Investitionen). Die Landtagsabgeordneten Luzia Moldenhauer und Grant Hendrik Tonne (beide SPD) teilten mit, sie begrüßen die Verteilung der Gelder.

bor

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare