„Superhafte“ Erfolge im Schießsport

Kyffhäuser Heiligenfelde machen bei „Ein Dorf stellt sich vor“ mit

+
Ehrungen bei den Kyffhäusern (v.l.): Reinhold Hamann (2.Vorsitzender), Wolfgang Ulbricht (Geschäftsführer Kreisverband), Werner Bartel (50), Margret Otersen (25), Joachim Wilhelm (50), Erika Dräger (30) und Vorsitzender Günter Otersen.

Heiligenfelde - Von Dieter Niederheide. Wenn es am 10. Juni am Dorfgemeinschaftshaus Heiligenfelde „Ein Dorf stellt sich vor“ heißt, wird die Kyffhäuser-Kameradschaft nicht abseits stehen. Darüber war man sich auf der Jahrestagung im DGH einig. An dem Tag soll allen heimischen Vereinen und Organisationen Gelegenheit gegeben werden, vorzustellen, was der Verein oder die Organisation macht und leistet. Die Idee dahinter trugen Matthias Becker und Friedrich Wohlers vor.

Unter Leitung des Vorsitzenden Günter Otersen und im Beisein von Wolfgang Ulbricht, Geschäftsführer des Kyffhäuser-Kreisverbandes Syke-Hoya und Landespressewart, war aus den Berichten zu ersehen, dass die Kameradschaft Heiligenfelde aktiv ist. Für die Schießwarte konnte Tim Tidau von ausgezeichneten schießsportlichen Erfolgen der Damen und der Schützen berichten. Vorsitzender Günter Otersen merkte an: „Das sind superhafte Erfolge und ist kaum noch zu toppen.“

Als erfolgreichste Sportschützin – sie holte die meisten Titel bis auf Landesebene – wurde Schießwartin Sigrid Bruns geehrt. Ihr folgten in der Rangliste Ehemann Heinz-Wilhelm Bruns und Markus Wolko.

Strickwaren für Osteuropa

Sozial engagiert sind seit Jahren die Damen der Kameradschaft. Wie Damenreferentin Ursel Möhlenbrock vortrug, wurden im Vorjahr rund zehn Pfund Wolle gesammelt, die Irmgard Bartke in Syke übergeben wurden. Es werden daraus Bekleidungsstücke gestrickt, die nach Osteuropa verschickt werden.

Gut ist, so Kassenchef Heinz-Wilhelm Bruns, die Kassenlage der Kameradschaft. Vorsitzender Günter Otersen und sein Team denken bereits voraus: Die Kameradschaft wird im Jahre 2020 den 125. Geburtstag feiern. Um die Vorbereitungen angehen zu können, wurde ein Festausschuss gewählt, dem Horst Hickmann, Wilfried Lienhop und Martina Wolko angehören.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Kameradschaft unter anderem an Veranstaltungen der Schießsportkameradschaft Syke. Günter Otersen: „Diese Verbundenheit wollen wir weiter pflegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Meistgelesene Artikel

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Ein Nachtquartier für durchreisende Obdachlose

Ein Nachtquartier für durchreisende Obdachlose

Syker Schützen schießen zu selten

Syker Schützen schießen zu selten

Kommentare