24 Stationen betroffen 

Kurzschluss: Weite Teile Sykes ohne Strom

+
Symbolbild - Strom

Syke. Von Frank Jaursch. Um kurz nach drei Uhr am Nachmittag ging nichts mehr in weiten Teilen Sykes: Ein Kurzschluss in einem 20-kV-Kabel hat nach Angaben des Stromversorgers Avacon am Dienstag für einen mehr als einstündigen Stromausfall in weiten Teilen Sykes, Leerßen und Steimke gesorgt.

Insgesamt waren 24 Ortsnetzstationen betroffen, erklärte Avacon-Pressesprecherin Michaela Fiedler. Techniker der Avacon brauchten gut eine Stunde, um den Fehler durch Umschaltungen zu beheben: Erst um 16.03 Uhr war die Stadt wieder störungsfrei. Die Ursache für den Kurzschluss blieb zunächst unklar – der Kabelmesswagen, der auf diese Frage eine Antwort liefern könnte, stand zunächst in Syke nicht zur Verfügung. 

Mögliche Gründe können nach Aussage von Fiedler etwa zurückliegende Beschädigungen, Baumwurzeln oder Tierbisse sein. Mit der Reparatur der bislang noch nicht lokalisierten Schadstelle wird Mittwoch im Laufe des Tages begonnen.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Kommentare