Erster Halbjahr 2017

Neue Gesichter und alte Bekannte: Kulturverein Rüttelschuh stellt Programm vor

+
Lucky Leles und Band geben am 24. Februar zum ersten Mal ihre Visitenkarte in der Barrier Wassermühle ab. 

Barrien - Von Dagmar Voss. Plattdeutsche Lesung, Comedy, Musikkabarett, turbulente Shows, Gute-Laune-Musik und noch einiges mehr stehen auf dem Programm der Wassermühle. Für die kommenden sechs Monate hat die Kulturinitiative Rüttelschuh eine klingende Vielfalt aus kulturellen Events zusammengestellt.

Highlights der zehn Vorstellungen sind sicher die Vorpremiere des Kabarettisten Axel Pätz (10. Februar) und das Konzert von Paul Millns (31. Mai). In seinem vierten Soloprogramm „RealipätzTheorie“ stellt sich Pätz mit geballter Wort- und Tastenkraft den drängenden Fragen unserer Zeit. Mit der Erkenntnis: Grausam ist alle Theorie, zumal, wenn sie von einem feinsinnigen Satireschurken wie Pätz praktiziert wird.

Am 31. Mai gilt es, des Bluespoeten Paul Millns neue CD „hautnah“ zu entdecken. Rüttelschuh-Vorsitzende Christiane Palm-Hoffmeister, sagt: „Seine Texte, männlich und selbstkritisch, geistreich und tiefgründig, verführen zum genauen Hinhören.“

Zuvor jedoch wird am 19. Januar um 19 Uhr wieder des Geburtstags von Heinrich-Schmidt Barrien gedacht, in diesem Jahr mit einer zweisprachigen Lesung: Platt- und Hochdeutsch. Georg Drostes „Ottjen Alldag“ wird von Dr. Reinhard Goltz vom Institut für niederdeutsche Sprache vorgetragen. Übersetzerin Rita Schloendorf liest den hochdeutschen Teil.

Premieren gibt es mit der Comedy-Ukulele-Show von Lucky Leles und Band (24. Februar), mit dem Trio Bamautzky (28. April) und Vanessa Maurischat (11. Mai).

„Eine WG in No(e)ten“, nennen die Tonkünstler von Lucky Leles ihre turbulente Musikshow mit Countrysongs, Hawaiischnulzen und Rockrhythmen. Bei Bamautzky handelt es sich ebenfalls um ein Trio, das von Weyhe in die Welt startete, um nun auf der Rückkehr mit einem Heimspiel in Barrien Station zu machen. Und die Dritte im Premieren-Bunde ist die frech-erotische Chansonperle Vanessa Maurischat aus Berlin mit „Amor & Psycho“.

Dazu gesellen sich alte Bekannte wie Sonja Tonn und Wulli Wullschläger am 9. März. Sie begeisterten schon einmal in Barrien mit Wohlfühlmusik und süddeutschem Temperament. Singer-Songwriter Paul Bartsch dürfte mit seinen klugen musikalischen Betrachtungen am 24. März ebenfalls auf so manchen Fan treffen.

Gitarrist, Songschreiber und Arrangeur Marcus Segschneider will am 31. März mit solistischen Aktivitäten begeistern, mit spielerischem Niveau, starken Empfindungen und großer musikalischer Kreativität verschiedener Stilrichtungen. Und Sammy Vomacka schließt das erste Halbjahr am 16. Juni mit seinem ebenfalls beeindruckenden Gitarrespiel ab.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Barrier KSK-Filiale und bei Kunst & Kreativ. Vorbestellungen sind auch telefonisch (04242 /7170) oder per E-Mail möglich.

kulturmuehle@t-online.de

Mehr zum Thema:

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

„Ich konnte meine Frau noch nicht einmal beerdigen“

„Ich konnte meine Frau noch nicht einmal beerdigen“

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Stromschläge nach Schmorbrand

Stromschläge nach Schmorbrand

Kommentare