Künstler gewähren Einblicke

„Kunst in der Provinz“ öffnet Ateliers

+
Die Mitglieder des Vereins Kunst bereiten im Kreismuseum Syke die offenen Ateliers vor.

Syke - Der Verein „Kunst in der Provinz“ bietet reisefreudigen Kunstliebhabern am Wochenende, 16. und 17. September, die Möglichkeit, in der Region zwischen Bremen und dem Wiehengebirge 27 offene Ateliers zu besuchen. Darin stellen 39 Künstler ihre Arbeiten vor. Zum zweiten Mal in Folge präsentieren Mitglieder des Vereins mit dem Projekt „Landschaf(f)t Kunst“ sich und ihre Werke in ihren Ateliers der Öffentlichkeit.

Den Gästen werden bei den Besuchen nicht nur fertige Arbeiten gezeigt, vielmehr werden sie auch sehen, wo und wie diese entstehen. In einigen Räumen haben die Besucher auf Wunsch auch Gelegenheit, sich selbst künstlerisch zu betätigen.

27 Ateliers nehmen teil

Am Freitag begrüßte die Vorsitzende des Vereins, Brunhild Buhre, im Kreismuseum viele der Beteiligten zu einer „Show vor der Party“. Bei diesem Treffen wurden letzte organisatorische Maßnahmen geklärt sowie Plakate, Schilder und Flyer verteilt. Die Anwesenden sollten an diesem Abend auch Gelegenheit erhalten, sich kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen, zumal Buhre unter ihnen auch einige neue Mitglieder begrüßte.

Sie bedankte sich bei ihrer Stellvertreterin Kim Peters, bei Silvia Lauer-Schulz und Clemens Niewöhner, die diese von der Kreissparkasse und dem Landschaftsverband Weser-Hunte geförderte Aktion vorbereitet hatten.

27 Ateliers öffnen am 16. oder 17. September, einige auch an beiden Tagen. Einige Teilnehmer haben auch weitere Künstler zu sich eingeladen, um das Spektrum zu vergrößern. Brunhild Buhre weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auch die teilnehmenden Gäste ausschließlich Mitglieder des Kunstvereins sind.

In ihren Ateliers und Werkstätten zeigen die Kulturschaffenden Malerei, Zeichnung, Digital-Art, Grafik, Fotografie, Stein- und Holz-Bildhauerei. Sie präsentieren Literatur und sorgen auch für Essen und Getränke.

Flyer zum Event in Banken, Rathäusern, Bibliotheken und Buchhandlungen

Landkreisweit liegen in den Banken, Rathäusern, Bibliotheken und einigen Buchhandlungen Handzettel mit den genauen Angaben über die künstlerischen Angebote in den verschiedenen Ateliers aus.

Jeder Kunstliebhaber kann sich an beiden Tagen seine persönliche Route von Atelier zu Atelier zusammenstellen, denn der Flyer enthält auch Angaben zu den Öffnungstagen und -zeiten.

Natürlich würden sich die Künstler über viele Besucher freuen, und der Vereinsvorstand hofft, mit der Aktion „Landschaf(f)t Kunst“ auch neue Besucherschichten zu erreichen.

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Kommentare