Von Diepholz bis Rotenburg

Kreis und Quer ‒ Der neue Podcast der Mediengruppe Kreiszeitung

Im „Kreis und Quer“-Podcast machen Luka Spahr (l.) und Hagen Wolf das Leben in der Region hörbar.
+
Im „Kreis und Quer“-Podcast machen Luka Spahr (l.) und Hagen Wolf das Leben in der Region hörbar.

Eine engagierte Gleichstellungsbeauftragte ist empört, in welche Rollen Frauen heute noch an vielen Stellen gedrängt werden. Ein gestandener Politiker erklärt energisch, warum es nicht „die Politiker“ gibt. Eine junge Frau ist fassungslos, dass ihre Wahlplakate für die Kommunalwahl über Nacht von Unbekannten zerstört werden. Es sind Zeitungsmeldungen wie diese, die oft mehr transportieren als reine Fakten.

Emotionen zu beschreiben, gehört zur Grundausbildung einer jeden Journalistin, eines jeden Journalisten – und doch sind sie nur ein Abbild der Realität. Die Wut der Gleichstellungsbeauftragten, die Bestimmtheit des Politikers und die Betroffenheit der jungen Kandidatin: Sie lassen sich ab sofort auch im Originalton hören – im neuen Podcast der Mediengruppe Kreiszeitung.

Kreis und Quer erscheint jede Woche am Freitag

„Kreis und Quer“ geht ab sofort wöchentlich auf Streifzug durch das Verbreitungsgebiet des Zeitungsverlags auf der Suche nach den spannendsten und bewegendsten Geschichten der Region. Von Rotenburg bis Verden, von Bremen bis Syke, von Bassum bis Wildeshausen, von Diepholz bis Nienburg: Hagen Wolf und Luka Spahr sind als neue Podcast-Redaktion mit Sitz in Syke zukünftig nicht mit Block und Stift, sondern mit dem Mikrofon unterwegs.

Luka Spahr kennt die Region als ehemaliger Redakteur am Newsdesk des Verlags in Syke bereits gut. Der 27-Jährige ist im Raum Barnstorf aufgewachsen und machte 2018 sein Volontariat bei der Mediengruppe. Hagen Wolf bringt den Blick von außen mit – und die Erfahrung hinter dem Mikro. In der Nähe von Frankfurt aufgewachsen machte der heute 58-jährige Journalist Karriere im Weserbergland. In Hameln moderierte er Radiosendungen, leitete die Geschicke des Senders als Geschäftsführer. Jetzt zieht es ihn die Weser flussabwärts gen Norden.

„Kreis und Quer“-Ausgaben informieren über große Themen in 30 Minuten

Für gestresste Zeitungsleserinnen und -leser bietet der Podcast spannende Möglichkeiten. Interessante Berichte aus der Region? Die lassen sich künftig auch bequem über das Smartphone im Auto oder in der Bahn hören.

„Das neue Podcast-Team wird dem Online-Auftritt der Mediengruppe Kreiszeitung in Zukunft hörbaren Mehrwert verschaffen“, erläutert Chefredakteur Hans Willms den Gedanken hinter dem Podcast. „In einer guten halben Stunde wollen wir in Zukunft Themen aus dem Verbreitungsgebiet aufgreifen, die dabei auch überregional von Bedeutung sind“, ergänzt Hagen Wolf zur Ausrichtung des Podcasts.

Wir werden am Anfang noch viel experimentieren und verschiedene Themen und Darstellungsformen ausprobieren.

Luka Spahr

Neue Folgen gibt es ab sofort jeden Freitag in allen gängigen Podcatchern. Auf Spotify, YouTube, Deezer, Amazon Music und Podigee ist die erste Episode bereits abrufbar. Apple Podcast und Google Podcasts folgen in den kommenden Tagen. „Wir werden am Anfang noch viel experimentieren und verschiedene Themen und Darstellungsformen ausprobieren“, so Luka Spahr. „Daher freuen wir uns immer über Feedback.“ Fragen, Anregungen und Rückmeldungen sind jederzeit möglich per E-Mail an podcast@kreiszeitung.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter
Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Kommentare