Konflikt im Kleingartenverein schwelt weiter / Wie viel Geld fehlt in der Kasse?

Kein Frieden im Friedeholz

Syke - Von Michael Walter. Der Kleingartenverein Friedeholz tritt auf der Stelle: Ein Jahr ist vergangen seit ein großes Loch in der Vereinskasse zu Tage trat, das der damalige Vorstand nicht erklären konnte. Und noch immer ist nicht klar, wie viel Geld genau überhaupt fehlt und wo es geblieben ist.

Was das betrifft, waren die Mitglieder Sonntag Abend am Ende der Jahreshauptversammlung nicht schlauer als zu Beginn vier Stunden zuvor.

Worum geht es? Im Januar 2015 hatte die Mitgliederversammlung ihrem Vorstand die Entlastung verweigert. Die Kassenprüfung hatte den Verbleib von mehrere Tausend Euro nicht nachvollziehen können. Der damalige Vorsitzende Helmut Meyer konnte den Verbleib dieses Geldes nicht erklären. Und so wurde im März der Verdacht laut, Meyer habe in die Kasse gegriffen. Meyer trat daraufhin zurück, der bisherige Vize Walter Schwochow übernahm kommissarisch die Vereinsführung. Auf der Halbjahresversammlung im September gab Schwochow dann bekannt, der Verein habe Anzeige wegen Unterschlagung gegen Meyer erstattet. Einen weiteren fraglichen Betrag solle Meyer bis zum Jahresende zurückzahlen, da sonst eine weitere Anzeige folgen werde.

An diesem Stand hat sich bis jetzt nicht viel geändert. Selbst der Bericht von Steuerberaterin Hilke Hellmers konnte da nur ansatzweise weiterhelfen. Sie hatte vom kommissarischen Vorstand den Auftrag erhalten, die undurchsichtige Kassenführung aus den Jahren 2012 bis 2014 noch einmal unter die Lupe zu nehmen.

Ergebnis: Für Ausgaben von 4500 Euro gibt es keine Belege. Der mutmaßliche Griff in die Kasse geht aber womöglich noch tiefer. Denn Hellmers hat bei den belegbaren Ausgaben nicht hinterfragt, wie plausibel diese Belege sind. Strittig sind unter anderem die Benzinkosten, die Meyer über den Verein abgerechnet hat: 615 Euro für 2012 sowie 650 Euro für 2013 und 550 Euro für 2014. Stutzig macht die Mitglieder daran: Im Jahr 1 nach Meyer lagen die Benzinkosten lediglich bei rund 200Euro.

Die Mitglieder haben jetzt eine Kommission gebildet, die nun noch ein weiteres Mal die Jahre 2012 bis 2014 anhand der Unterlagen der Steuerberaterin durchgeht. Dem Verein entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Sinn: Die Kassenführung soll eine nachvollziehbare Ausgangslage erhalten, mit der sie 2017 sozusagen bei null wieder anfangen kann.

Helmut Meyer

schweigt

Wie weit Helmut Meyer der Aufforderung nachgekommen ist, andere strittige Summen zurückzuzahlen, wurde nur ansatzweise erwähnt. Grund: Wegen eines plötzlichen Krankheitsfalls in der Familie konnte Walter Schwochow nicht an der Sitzung teilnehmen. Der amtierende Vorstand war damit lediglich durch die Kassenführerin Tina Spille vertreten. Lediglich in Spilles Kassenbericht tauchten unter „Einnahmen“ zwei kleinere Rückzahlungen Meyers auf.

Zum laufenden Ermittlungsverfahren gegen Meyer lägen dem Verein laut Tina Spille ebenfalls keine neuen Informationen vor.

Helmut Meyer selbst lehnte jede Stellungnahme zu den Vorwürfen gegen ihn ab und sagte: „Für mich ist die Sache damit erledigt.“ Dem amtierenden Vorstand drohte er jedoch: „Am Schluss werden immer die Opfer gezählt. Und wer dann unter den Opfern ist, wird man ja sehen.“

Zum alten Ärger gesellt sich nun auch neuer: Es gab keine Kassenprüfung für 2015. Die Kassenprüfer Dorothea Frank und Jens Mazollek erklärten, Tina Spille habe dafür weder einen Termin gefunden noch die benötigten Unterlagen an sie herausgegeben wollen.

Spille wies das empört zurück: Beide Kassenprüfer probierten „schon seit März hinterhältig, an meinem Stuhl zu sägen“. Frank und Mazollek wiesen das ihrerseits zurück und erklärten, sie stünden fortan nicht mehr als Kassenprüfer zur Wahl. Ihre Nachfolger müssen die Kassenprüfung nun bis März nachholen.

Unabhängig davon hat der Bezirksverband der Kleingärtner selbst eine Kassenprüfung durchgeführt. Ergebnis: Die Kasse war 2015 in Ordnung.

Walter Schwochow wurde in Abwesenheit zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vize ist jetzt Heinz Krämer.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare