Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Den Blick auch für die kleinen Wunder der Schöpfung hat sich der Fotograf über die Jahre bewahrt. 
1 von 17
Den Blick auch für die kleinen Wunder der Schöpfung hat sich der Fotograf über die Jahre bewahrt. 
Während eines Spaziergangs sah Michelson den Nebel in der Ferne hochwabern und wusste: "Das wird was."
2 von 17
Während eines Spaziergangs sah Michelson den Nebel in der Ferne hochwabern und wusste: "Das wird was."
Die Kiefer auf der Insel Hiddensee ist ein beliebtes Motiv. Jörg Michelson hatte die Suche nach ihr beinahe aufgegeben, bis er sie plötzlich vor der Linse hatte. 
3 von 17
Die Kiefer auf der Insel Hiddensee ist ein beliebtes Motiv. Jörg Michelson hatte die Suche nach ihr beinahe aufgegeben, bis er sie plötzlich vor der Linse hatte. 
Die herzförmige Wolke am blauen Himmel machte unseren Redakteur zunächst stutzig, doch auf Nachfrage bestätigt Michelson: Hier ist nur die Natur am Werk. 
4 von 17
Die herzförmige Wolke am blauen Himmel machte unseren Redakteur zunächst stutzig, doch auf Nachfrage bestätigt Michelson: Hier ist nur die Natur am Werk. 
Michelson sieht in vielen seinen Bildern mehr als die reine Komposition.
5 von 17
Michelson sieht in vielen seinen Bildern mehr als die reine Komposition.
Ein Leuchtturm vor Raps: Dieses Bild vereint die beiden Lieblingsmotive des Fotografen. 
6 von 17
Ein Leuchtturm vor Raps: Dieses Bild vereint die beiden Lieblingsmotive des Fotografen. 
Hier in Szene gesetzt: Ein Heuballen vor wolkenverhangenem Himmel. 
7 von 17
Hier in Szene gesetzt: Ein Heuballen vor wolkenverhangenem Himmel. 
Der Frühling fasziniert Michelson besonders, wenn die Natur langsam wieder zum Leben erwacht. Hier Schneeglöckchen am Mühlenteich.
8 von 17
Der Frühling fasziniert Michelson besonders, wenn die Natur langsam wieder zum Leben erwacht. Hier Schneeglöckchen am Mühlenteich.

Mit zehn Jahren entdeckte der 60-jährige Jörg Michelson seine Leidenschaft für die Fotografie. Seine Kamera trägt er heute meist bei sich. Die Ergebnisse seiner Streifzüge teilt Michelson immer wieder mit den Lesern der Kreiszeitung und in einer Syker Facebook-Gruppe. Wir haben eine Auswahl seiner Bilder an dieser Stelle zusammengetragen.

Sprengung eines Funkturms in Zeven

In Zeven ist am Mittwochmorgen ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast der Deutschen Funkturm, eine Tochter der Deutschen Telekom, mit …
Sprengung eines Funkturms in Zeven

Große Schritte für Hajrovic und Fritz

Großer Schritt für Izet Hajrovic: Der Werder-Profi hat am Mittwoch erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Dezember wieder auf dem Rasen gestanden.
Große Schritte für Hajrovic und Fritz

Osterfeuer in der Gemeinde Dörverden

In fast allen Ortschaften der Gemeinde brannten traditionell zum Osterfest kleinere und größere Osterfeuer, die sogar bei teilweise Sonnenschein gut …
Osterfeuer in der Gemeinde Dörverden

Ostereisuche im Freibad Schwarme

Im Freibad Schwarme trafen sich Familien um gemeinsam mit den Kids die Ostereier auf dem Gelände zu suchen. Neben der Suche gab es Kaffee und Kuchen …
Ostereisuche im Freibad Schwarme

Meistgelesene Artikel

Störungen auf Bahnstrecke zwischen Kirchweyhe und Syke 

Störungen auf Bahnstrecke zwischen Kirchweyhe und Syke 

Wohnen in der Innenstadt

Wohnen in der Innenstadt

Spannende Positionskämpfe bei Regatta für funkferngesteuerte Boote

Spannende Positionskämpfe bei Regatta für funkferngesteuerte Boote

Rauchwolke weist den Weg

Rauchwolke weist den Weg