Irische Folkband Altan begeistert Publikum im ausverkauften Theater

Den Tanz-Nerv getroffen

+
Altan haben am Sonnabend das erste von drei Geburtstagskonzerten für JFK bestritten. Die irische Gruppe sorgte mit hervorragenden Musikern und der hinreißenden Stimme von Frontfrau Mairead Ni Mhaonaigh für Gänsehautmomente.

Syke - Von Detlef Voges. Es gibt Konzerte, die öffnen im Gehirn massenhaft Türen, auch ungewollt. Die Musik animiert dann auch bei Senioren den Bewegungsdrang, regt zum Klatschen und zum Tanzen an. Oders anders: Da hat jemand den richtigen Nerv getroffen. Wen es trifft, dem gefällt es ungemein.

Wie jetzt am Sonnabend im Syker Theater. Da traf es das ganze Publikum, immerhin rund 500 Besucher, viele schon im bewegungsreduzierten Alter, mit voller Wucht. Verursacht hatte das Hochgefühl die irische Gruppe Altan. Gastgeber war der Syker Musikverein Jazz Folk Klassik (JFK).

Der 20 Jahre alte Musikverein hatte anlässlich seines Geburtstages mit Altan eine der renommierten Gruppen der irischen Folk-Musik eingeladen – und, wohl wissend um den guten Ruf des Quintetts, gleich ins große Theater. Ein weiser Entschluss, denn Sykes Haus der Muse war bis auf den letzten Platz besetzt.

Um es vorweg zu nehmen: Das „Geburtstagsständchen“ für JFK war ein Genuss und dürfte bei vielen Besuchern unvergessen bleiben. Die Einmaligkeit der Interpreten und die Qualität ihrer Musik sind es, die derartige Konzerte von anderen unterscheiden.

Allein die Vita macht neugierig. Die CDs der Gruppe wurden mit Auszeichnungen überhäuft. Die irische Präsidentin hat die Band als musikalischen Botschafter oft auf Auslandsreisen mitgenommen. Altan hat zweimal im Weißen Haus gespielt, und da kommt bekanntlich nicht jeder rein.

Das Quintett hat übrigens auch den Soundtrack zum Oscar-prämierten Film „Good Will Hunting“ mit Robin Williams und Matt Damon beigesteuert.

Bei Altan ist all das da, was irische Folk ausmacht: gute Stimmen, gute Musik, Geigen, Gitarren und Akkordeon. Und doch ist da noch mehr und einiges anders. Allein die Stimme von Frontfrau Mairead Ni Mhaonaigh ist etwas Besonderes: immer noch klar, feenhaft und angereichert mit der Erfahrung, die nur mit dem Leben erwächst. Dazu hat diese Dame eine wunderbare Bühnenpräsenz in ihrer Schlichtheit und Größe.

Ihr zur Seite standen mit Ciaran Tourish (Geige, Gesang und Flöte), Martin Tourish (Akkordeon), Ciaran Curran (Bouzouki) und Mark Kelly (Gitarre, Gesang) geistesverwandte Musiker, die alles andere als Staffage waren und sind.

Das Quintett präsentierte sich im Theater als homogene Einheit, die in Gänsehaut auslösenden Tempowechseln herrliche Klangbilder entwarf, die in die Beine fuhren und schnell klar machten, dass diese Musik auch und besonders zum Tanzen da ist. Deshalb forderte Mairead Ni Mhaonaigh das Publikum auch schnell zum Tanzen auf. Gegen Ende des Konzerts nahmen Besucher die Einladung gern an.

Der musikalische Kern der Gruppe liegt im County Donegal. Dieser Teil Irlands ist reich an Mythen und Geschichten. Davon zeugen die Stücke, die Altan mal bedächtig, mal in rasantem Tempo interpretiert. Dabei entstehen magische Bilder von einer geheimnisvollen Landschaft, die die Sängerin mit ihrer prägnanten Stimme gestaltet.

In Syke schlug das Quintett noch einen Bogen bis nach Amerika in die Welt der Appalachen und deren Einfluss auf die irische Musik. Herausgekommen ist die neue CD „The Widening Gyre“, ein Mix aus indianischer und irischer Musik.

Das Geburtstagsangebot von JFK geht weiter: am 28.November um 20 Uhr im Theater mit Omar Sosa und der NDR Bigband. Sie vertreten den Jazz im Namenszug von JFK. Das K, die Klassik, übernehmen am 5.Dezember in der Barrier Kirche die Octavians.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Paddeln und Genießen auf der Lohne

Paddeln und Genießen auf der Lohne

Kommentare