Trotz allem: Geborgenheit

„Der Herr ist mein Hirte“ – farbenfrohe und zugleich ernste Ausstellung in der Syker Christuskirche

Eine bunte Vielfalt ist derzeit in der Christuskirche zu sehen – die Ausstellung „Der Herr ist mein Hirte“.
+
Eine bunte Vielfalt ist derzeit in der Christuskirche zu sehen – die Ausstellung „Der Herr ist mein Hirte“.

Farbenfrohe Postkarten neben träumerischen Bildern sind derzeit in der Christuskirche in Syke zu betrachten. Die bunten, lebendigen Werke lassen nicht auf den ersten Blick erkennen, dass es an dieser Stelle um ein ernstes Thema geht.

Syke - Seit Kurzem präsentiert die Kirchengemeinde in der Kirche die Ausstellung „Der Herr ist mein Hirte“. Zwei zentrale Motive weisen auf den Psalm 23 hin. Sie verbinden Licht und Schatten, Höhen und Tiefen, das Auf und das Ab des menschlichen Lebensweges. Andere Motive drücken Leichtigkeit, Geborgenheit oder auch die Sehnsucht nach Freiheit aus. Sie zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Doch nicht immer geht es im Leben harmonisch zu. Neben den bunten Motiven der Ausstellung verweisen andere Bilder auf das traurige Thema Gewalt gegen Kinder. Begleittexte weisen zudem darauf hin, was für Auswirkungen Gewalt in den ersten Lebensjahren eines Menschen bewirkt.

Eine Reihe von Zitaten von inzwischen erwachsenen Betroffenen regen zum Nachdenken an, ein Raum für Betroffene wird eröffnet, damit sie anonym äußern können, was sie sich wünschen, was ihnen helfen würde. „Es soll Mut machen, Überlebenden von Gewalt eine Stimme zu geben“, heißt es in der Presseinformation der Kirche.

Die Gemeinde möchte zugleich mithilfe der Besucher einen eigenen Beitrag leisten. Die bunten, lebensfrohen Karten können für einen kleinen Beitrag in der Kirche erworben werden. Mit dem Erlös wird das Kinderheim Kleine Strolche unterstützt.

Das Kinderheim, das schwer traumatisierte Kinder im Alter bis zu sechs Jahren aus ganz Deutschland in Obhut nimmt, möchte ein therapeutisches Zentrum für traumatisierte Kinder auf dem ehemaligen Rittergut Ovelgönne in Bücken, mit dem Schwerpunkt tiergestützte Therapie aufbauen.

In Deutschland befinde man sich in der glücklichen Lage, dass die Grundversorgung der Kinder sichergestellt werde. „Die Versorgung der Seele kann allerdings während der Zeit der Inobhutnahme meist nicht ausreichend gewährleistet werden“, so ist die Befürchtung. Oft würden viele wertvolle Monate – im schlimmsten Fall sogar Jahre – verstreichen, in denen Kinder zwar betreut, aber nicht therapiert werden können. Deshalb sei es ein Herzenswunsch des Vereins der Kleinen Strolche, ein therapeutisches Zentrum zu errichten (wir berichteten). Damit auch die Seele der Kinder heil werden oder zumindest wieder sich entfalten kann.

Gestaltet wird die Ausstellung von Martina Schirmer aus der Kinderkirche Kirchengemeinde Syke mit Unterstützung von Pastorin Albertje van der Meer und von Dr. Ullrich Ellinghaus, Leitung der Gruppe „offene Kirche“ und deren Mitglieder. „Wir freuen uns auf Besucher in der ,Offenen Kirche‘“, so Ellinghaus. Die Ausstellung, die seit dem 22. Mai zu sehen ist, dauert bis voraussichtlich zum 10.   Juli. Öffnungszeiten sind dienstags, donnerstags, samstags jeweils von 9 bis 18  Uhr.  fj

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio
Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik

Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik

Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik
Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Kommentare