Dänischer Unternehmer kauft „Famos“

Helgstrand Dressage: Neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Betriebsleiterin Eva Möller vor dem Haupteingang zum Casino im ehemaligen Gestüt Famos in Wachendorf.
+
Es ist wieder Leben auf dem Gestüt Famos: Das dänische Unternehmen Helgstrand Dressage hat die Anlage in Wachendorf gekauft. Betriebsleiterin Eva Möller wohnt mit ihrem Mann seit Ende November in Legenhausen – und hofft auf gute Nachbarschaft.

Jahrelang war die Zukunft des luxuriösen Gestüts Famos ungewiss. Das Anwesen stand zum Verkauf. Bis sich der dänische Unternehmer Helgstrand der Sache annahm.

  • Dänischer Unternehmer Helgstrand macht aus der Reitanlage seine Deutschland-Zentrale.
  • Weltklasse-Dressurreiterin Eva Möller ist Betriebsleiterin.
  • Unternehmenskonzept besteht aus Haltung von Deckhengsten und dem Verkauf hochkarätiger Dressurpferde.

Wachendorf – Was sie denn schon von Syke weiß? Eva Möller lacht. „Dass man Sieke und nicht Süke sagt“, kommt wie aus der Pistole geschossen. Viele Bekanntschaften in ihrer neuen Heimat hat sie noch nicht sammeln können – Corona macht das schwer. Seit Ende November ist Möller mit Ehemann und Kindern Syker Bürgerin. Ihr Wohnort allerdings ist bemerkenswert: Die 47-Jährige ist die neue Hausherrin auf dem Wachendorfer Gestüt Famos.

OrtsteilWachendorf
StadtSyke
Fläche11,1 km²
Einwohner476

Das Leben ist zurückgekehrt auf das 13 Hektar große Areal. Alles Andere wäre auch ein Jammer. Denn das Anwesen ist ein echtes Juwel – mit der 2002 gebauten, hochmodernen Reitanlage als Mittelpunkt. „Es gibt kaum schönere Gestüte in ganz Deutschland“, schwärmt Möller.

Sie muss es wissen: Die Pferdewirtschaftsmeisterin ist seit mehr als zwei Jahrzehnten im internationalen Reitsport-Business aktiv. Zweimal – 2012 und 2013 – holte sie in Verden den Weltmeistertitel der jungen Dressurpferde. Ehemann Dr. Ulf Möller steuert zum Familienkonto zwei weitere Weltmeistertitel bei.

Es gibt kaum schönere Gestüte in ganz Deutschland.

Eva Möller

Gestüt Famos in Syke-Wachendorf: Günstige Lage zwischen Hannover, Oldenburg und Westfalen

Seit vier Jahren ist das Ehepaar Teil eines großen Projektes: Der dänische Pferdehändler und Dressurreiter Andreas Helgstrand will sein internationales Geschäft mit Elite-Dressurpferden ausbauen. Das edle Wachendorfer Gestüt, strategisch günstig zwischen den Hochzuchtgebieten Hannover, Oldenburg und Westfalen gelegen, dient künftig als neue Deutschlandzentrale. Helgstrand kaufte es für einen unbekannten Preis – angeboten wurde es bis Mitte 2020 für einen Kaufpreis von gut neun Millionen Euro.

Auf höchstem Niveau: Die Reitställe genügen in Größe und Ausstattung, obwohl bereits fast 20 Jahre alt, auch gehobenen Ansprüchen.

Damit endet für die Luxus-Immobilie eine lange Zeit der Ungewissheit: Das Gestüt von Klaus Ostendorf war bereits 2014 in die Liquidation gegangen. Seitdem lief die Suche nach einem Nachfolger.

Gestüt Famos in Syke-Wachendorf: Sanierungskosten für Gestüt bei „einigen hunderttausend Euro“

Ganz spurlos ging die Zeit nicht an dem Objekt vorüber. „Die Elektrotechnik ist ein wenig in die Jahre gekommen“, schildert Möller, „wir haben auch die Ställe saniert und den Reithallenboden ausgetauscht.“ Der Gesamtzustand sei zwar so gewesen, dass man „recht schnell wirtschaften konnte“, die Maßnahmen hätten sich aber „auf einige hunderttausend Euro“ summiert.

Blick vom Casino auf die Reithalle. In die Renovierung der Anlage haben die neuen Eigentümer eine sechsstellige Summe investiert, unter anderem wurde der Boden der Reithalle ausgetauscht.

Der repräsentative Landsitz auf dem Grundstück mit Wintergarten und großem Schwimmbereich, üppigen Gartenanlagen und Gästehaus sei bei ihrem Einzug bereits „wunderschön eingerichtet“ gewesen, freut sich Möller. Für sie ein Glücksfall: Denn auch ohne sich um neue Möbel für den 900 Quadratmeter großen Wohnbereich kümmern zu müssen, gibt es genug zu tun für die zierliche Chefin. Während des Gesprächs klingelt wohl ein Dutzend Mal das Smartphone. Die meisten Gespräche absolviert Eva Möller auf Englisch: Potenzielle Kunden kommen aus der ganzen Welt. Auch die sollen sich schließlich in Wachendorf wohlfühlen.

Die Betriebsleiterin – für ihre offizielle Bezeichnung „General Manager Helgstrand Germany“ muss Möller erst mal auf der eigenen Visitenkarte nachsehen – ist Chefin über gut ein Dutzend internationaler Mitarbeiter und derzeit 30 Pferde. Das Helgstrand-Geschäft fußt auf zwei Säulen: der Haltung von Deckhengsten und dem Verkauf von hochkarätigen Dressurpferden.

Als Weltklasse-Dressurreiterin sorgt Möller auch höchstpersönlich dafür, dass die Tiere unter ihren Fittichen besser werden – und damit wertvoller.

Das Logo des neuen Eigentümers Helgstrand ist bereits allgegenwärtig.

Global Player, Danciero, Valverde: Die Hengste, die in Wachendorf stehen, haben Namen, die nicht nur phonetisch einen guten Klang haben. „Das sind schon bekannte Namen in der Pferdezucht“, betont Eva Möller. Für die ersten Monate sieht sie es als Hauptziel an, „erst mal die Abläufe gut hinzubekommen“: Die Tiere sollen sich wohlfühlen, das Mitarbeiter-Team muss sich finden. „Und natürlich ist eine größere Einweihung geplant“, fügt Möller mit ihrem gewinnenden Lächeln hinzu, „aber da müssen wir erst mal auf den Zeitpunkt warten, der das wieder erlaubt.“

Gestüt Famos in Syke-Wachendorf: Einweihung geplant - wenn Corona es zulässt

Dann werden Besucher Gelegenheit haben, einen Blick in die Ställe zu werfen, in die wunderschöne Reithalle mit dem angrenzenden Casino oder in die Führanlage.

Die vierfache Mutter betont, dass sie viel Wert auf gute Nachbarschaft legt. „Wenn die Regeln es wieder zulassen, freuen wir uns über Besuch von unseren Nachbarn!“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Führerschein B197: Fahrschule Schmidt in Syke rüstet sich für die nächste Generation

Führerschein B197: Fahrschule Schmidt in Syke rüstet sich für die nächste Generation

Führerschein B197: Fahrschule Schmidt in Syke rüstet sich für die nächste Generation
„Eine Katastrophe“: Jakob Melzel kämpft darum, seinen Campingplatz durch den Lockdown zu bringen

„Eine Katastrophe“: Jakob Melzel kämpft darum, seinen Campingplatz durch den Lockdown zu bringen

„Eine Katastrophe“: Jakob Melzel kämpft darum, seinen Campingplatz durch den Lockdown zu bringen
Trotz Corona-Lockdown: Viele Menschen treffen sich zum Feiern, Grillen, Prügeln und Kicken

Trotz Corona-Lockdown: Viele Menschen treffen sich zum Feiern, Grillen, Prügeln und Kicken

Trotz Corona-Lockdown: Viele Menschen treffen sich zum Feiern, Grillen, Prügeln und Kicken
Sonja Knüppel möchte Wolfs-Abwehrzaun bauen – das ist gar nicht so einfach

Sonja Knüppel möchte Wolfs-Abwehrzaun bauen – das ist gar nicht so einfach

Sonja Knüppel möchte Wolfs-Abwehrzaun bauen – das ist gar nicht so einfach

Kommentare