Heinz-Rühmann-Nachmittag

Wie Schwejk Straßenkindern hilft

Als Seemann, Charlys Tante oder Dr. med. Hiob Prätorius: Michael J. Westphal beweist Vielfalt.
+
Als Dr. med. Hiob Prätorius: Michael J. Westphal.

Heiligenfelde – Seit 2002 unterstützt die Kirchengemeinde Heiligenfelde das christliche Projekt Shepherd´s Heart in Accra, der Hauptstadt Ghanas in Westafrika. Neben einzelnen Spenden tragen jährliche Benefizveranstaltungen dazu bei, Geld für das Projekt zu generieren. Nachdem im vergangenen Jahr die Benefizveranstaltung der Pandemie zum Opfer fiel, erlebten am Samstag etwa 130 geimpfte oder genesene Teilnehmer einen unterhaltsamen Heinz-Rühmann-Nachmittag.

Aus den Eintrittsgeldern fließt erneut ein beträchtlicher Teil als Spende nach Accra. Nach Kaffee und Kuchen erfuhren die Besucher von Georg Buisman und Elke Wolters, die die erkrankte Pastorin Katja Hermsmeyer vertrat, was mit bisherigen Spendengeldern geschah.

Pastor Thomas Okyere leitet vor Ort die kleine, nichtstaatliche Hilfsorganisation Shepherd´s Heart, die sich vorrangig um Straßenkinder kümmert. Eine erste Schule entstand in Saboba, einer ländlichen Gemeinde im Nordosten des Landes. Später kamen dort zwei Kindergärten hinzu. Eine weitere Schule wurde 2019 direkt in Accra in Angriff genommen.

Auftritt als Charlys Tante.

Nach zunächst zügigem Baufortschritt kam Corona und mit der Pandemie der Lockdown. Zum Jahresbeginn 2021 hätte die Vorschule in Betrieb gehen können, wenn denn auch der Stromanschluss vorhanden gewesen wäre. Trotz Zusagen wirkten sich die korrupten Verhältnisse im Land aus. Thomas Okyere gelang es aber schließlich, ohne Bestechung durch direkten Kontakt mit dem Elektrizitätswerk den Knoten zu durchschlagen. Im Mai konnte dann endlich der Betrieb mit zwei Lehrerinnen aufgenommen werden.

Georg Buisman berichte erfreut von einer ganz aktuellen Spende. Beim Diakonie Pflegedienst in Syke wurde am Freitag ein Kleinbus ausgemustert und für das Projekt gespendet. Telefonisch hat er bereits von Thomas Okyere erfahren, dass dieser Bus dort hochwillkommen ist, um Schüler aus einer entfernter gelegenen Gemeinde zur Schule zu transportieren. „Jeder Euro kommt vor Ort an und wird dort auch sinnvoll eingesetzt“, versicherte Buisman den Spendern. Davon hatte er sich zusammen mit einer Gruppe aus Heiligenfelde erst 2017 persönlich überzeugt.

Zum unterhaltsamen Teil des Nachmittags leitete Michael J. Westphal anschließend im Stil von Heinz Rühmann „Wozu ist die Straße da“ singend über. Mit Spazierstock marschierte er durch die Besucherreihen. Uli Schmidt begleitete ihn am Klavier. Aber nicht nur das, er diente auch als Stichwortgeber und Sketchpartner. Ganz gleich, ob beim braven Soldaten Schwejk, beim Hauptmann von Köpenick, Charlys Tante oder beim Mustergatten – das Publikum konnte den Eindruck gewinnen, der 1994 verstorbene kleine, große Künstler sei wieder auferstanden. In der unnachahmlich nuschelnden Art Rühmanns präsentierte Westphal auch den legendären „Pfeiffer mit drei f. Eines vor dem ei und zwei danach“ aus der Feuerzangenbowle.

Michael J. Westphal als Seemann

Das Publikum erfuhr zudem Details aus Rühmanns Leben. Michael J. Westphal berichtete, dass Rühmann eher zufällig ins komödiantische Fach geraten sei. Eigentlich habe er sich als Charakterschauspieler für ernste Rollen gesehen. Der Erfolg habe sich aber erst mit der leichten Muse eingestellt, was ihn schon zu Lebzeiten zu einer Legende machte. „Die Rolle seines Lebens war der mit Preisen überhäufte Film ,Der Hauptmann von Köpenick‘“, berichtete Westphal.

Die Schlager von Heinz Rühmann entwickelten sich zu Evergreens. Bei „Jawoll meine Herrn“, „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“ oder „Ein Freund, ein guter Freund“ erwies sich das durchweg ältere Publikum als recht textsicher. Jeweils zum Refrain der Lieder setzte ein vielstimmiger Chor ein. Selbstverständlich fehlte auch „La le lu“ nicht.

Nach dem abschließenden Potpourri der bekanntesten Rühmann-Lieder dankte das begeisterte Publikum mit reichlich Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt
„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

Kommentare