Hauptstraße: Zurück auf Anfang

CDU beantragt sofortiges Ende des verlängerten Modellversuchs

Die Durchfahrtsperre bei Wessels Hotel soll wieder weg. Das fordert jetzt die CDU-Fraktion in einem Eilantrag an den Rat. Archivbild: Michael Walter
+
Die Durchfahrtsperre bei Wessels Hotel soll wieder weg. Das fordert jetzt die CDU-Fraktion in einem Eilantrag an den Rat.

Syke – Die Hauptstraße soll bis zu einer endgültigen Entscheidung über die zukünftige Verkehrsführung wieder durchgängig werden: Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt beantragt die sofortige Aufhebung der seit Februar andauernden Testphase mit gegenläufigen Einbahnstraßen und Durchfahrtsperre in Höhe von Wessels Hotel.

„Die provisorische Sperrung der Hauptstraße wird aufgehoben und die ursprünglichen Verkehrsregelungen vor dem Modell-Versuch der Verwaltung werden wieder vorerst solange Gültigkeit erlangen, bis der Rat der Stadt Syke eine neue Verkehrsführung beschlossen hat“, heißt es im Antrag. Über den soll der Rat nach Möglichkeit schon auf seiner Sitzung in der kommenden Woche entscheiden.

Fraktionsvorsitzender Wilken Hartje macht dafür rein formale Gründe geltend: „Es war ein Versuch. Den hat man wegen Corona schon ein bisschen verlängert, und jetzt läuft er noch mal zwei Monate länger, als es mal gedacht war. Unsere Fraktion steht auf dem Standpunkt: Testphase ist Testphase, und kein Dauerzustand.“

In der Tat hatte die Stadtverwaltung die augenblickliche Verkehrsführung seinerzeit als befristeten Versuch im Rahmen der Planungen für das Mobilitätskonzept eingeführt. Die Testphase sollte vom 15. Februar bis 15. Oktober laufen (wir berichteten). „Die Datenerhebung ist nun abgeschlossen. Die derzeitige provisorische Regelung ist kompliziert und besonders für auswärtige Bürger verwirrend“, heißt es in der Begründung des CDU-Antrags. „Mit einem zusätzlichen Erkenntnisgewinn ist nicht mehr zu rechnen.“

Wilken Hartje: „Wie es weitergeht, muss politisch entschieden werden. Ich bin mir sicher, dass das auch noch ein bisschen dauern wird.“

Der Rat tagt am kommenden Mittwoch, 15. Dezember, im Ratssaal. Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 19 Uhr. Stand der Dinge ist momentan: Im Rathaus gilt 3G und bis zu zehn Zuschauer sind erlaubt. Anmeldungen nimmt die Stadt entgegen unter 04242 / 164-655.

Von Michael Walter

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.
Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Urologie Diepholz: 9.000 Patienten und neuer „Zertrümmerer“

Urologie Diepholz: 9.000 Patienten und neuer „Zertrümmerer“

Urologie Diepholz: 9.000 Patienten und neuer „Zertrümmerer“

Kommentare