Event übertrifft alle Erwartungen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Zwischen den Ständen gab es reichlich eingedeckte Stehtische und Sitzbänke.

Syke - Von Frank Jaursch. Es fiel schon ziemlich auf, wenn man am Wochenende auf dem „Festivalgelände“ Mühlendamm entlang spazierte: Da kamen einem viele freundliche Gesichter entgegen. Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen.

„Das hier“, sagt Christoph aus Thedinghausen und deutet auf den halb leer gegessenen Teller vor sich, „das hier sind richtig gute Gambas.“ Zwei Fahrradfahrer, die „eigentlich nur hier durch“ wollen, werden von der wilden Mischung an Düften auf der 100 Meter kurzen Marktmeile zum Bleiben (und Essen) verführt. Und am Eis-Auto vom Mi Piace raunt ein Jugendlicher seinem Kumpel zu: „Nimm das Gourmet-Eis. Das ist der Burner.“

Szenen wie diese gab es an drei Festivaltagen bei herrlichem Sommerwetter jede Menge zu beobachten. Schon der Freitag verlief ganz nach dem Geschmack von Organisator Frank Rahm, der innerhalb weniger Wochen diese Syker Premiere gemeinsam mit den örtlichen Gastronomen auf die Beine gestellt hatte.

Die Idee, auch die Syker Kunst aufs Gourmetfestival zu holen, erwies sich als geglücktes Experiment. Viele Besucher blieben vor den Werken von Ruth E.E. Cordes, Scarlett Fink und René Rameil stehen. Letzterer ließ live vor den Augen der Passanten ein Bild vom Festival entstehen.

Am Samstag und Sonntag kamen nach Rahms Schätzung jeweils mehrere tausend Besucher, um die kulinarischen Spezialitäten zu begutachten. Salsicciawurst oder Tortellini in Parmaschinken-Sahnesauce, Entenburger oder Flammkuchen, Rumpsteak oder Antipasti: Auch für anspruchsvolle Gaumen gab's reichlich Auswahl.

Für Rahm war das Festival ein bisschen so etwas wie der Sprung ins kalte Wasser – und wurde zu einer Premiere, die auch vonseiten der Anbieter mit viel Lob bedacht wurde. „Die Resonanz ist fantastisch“, resümierte Francesco Valentini am Sonntagnachmittag. Bis zwei Uhr nachts saßen seine Gäste am Samstagabend vor seinem Geschäft. „Wenn wir was für Syke tun“, so sein Fazit, „dann bleiben die Syker auch in Syke.“

Der „Kellnerlauf“ zum Auftakt des Festival-Sonntags war nur ein kurzes Highlight, dokumentiert aber, mit wie viel Ideenreichtum die Organisatoren an die Planung gegangen waren. Der Sieger-Champagner landete bei Mi-Piace-Chef Nino Cabiddu (vorn). - Fotos: Ehlers

Und nicht nur die Syker waren da. Aus Twistringen und Weyhe, Bremen und Bruchhausen-Vilsen waren sie herbeigekommen. Und zwar hungrig. „Die Vitrine ist zweimal leer gegessen“, lacht Nino Cabiddu vom Mi Piace, der mit seinem Eis-Cabrio für einen echten Blickfang sorgte. Und Nourin Attya (Mein Café und Herrlichkeiten) freute sich über viele neue Kunden, die sie von ihrem Angebot überzeugen konnte.

Hunderte Sitzplätze sorgten dafür, dass die Gäste ihre Leckereien nicht im Stehen essen mussten. „Was so'n bisschen ,weiß eingedeckt' ausmacht“, bemerkt Michael Kühlkamp. Der Famila-Marktleiter, mit einem Weinstand vertreten, lobte das „hübsche Gesamtbild“ und den Zusammenhalt der Gastronomen im Vorfeld.

Syker Gourmetfestival

Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Me diengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Medi engruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers
Gut essen macht eben glücklich – und von gutem Essen gab es von Freitag bis Sonntag jede Menge beim ersten Syker Gourmetfestival. Die Premiere übertraf bei Kundschaft, Gastronomen und Organisatoren alle Erwartungen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jantje Ehlers

Natürlich klappte nicht alles reibungslos bei der Premiere. Das Pfandsystem erwies sich als nicht ganz ausgereift, nicht alle musikalischen Beiträge trafen den Geschmack der Gäste. Das Gesamturteil der Beteiligten aber fiel größtenteils gut aus – und zum Teil noch deutlich darüber. „Hammer, Hammer Hammer!“, ist die Bilanz von „Pino“ Castellucia. „Die Leute sind locker, zufrieden und hungrig. Das wünsche ich mir hier jedes Wochenende.“

Jedes Wochenende dürfte für das Gourmetfestival wohl kein Platz sein. Aber vom ursprünglichen Vorhaben, die Veranstaltung alle zwei Jahre auf die Beine zu stellen, ist Frank Rahm nach dem Premierenerfolg schon abgerückt. „Warum nicht jedes Jahr?“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Meistgelesene Artikel

58. Erntefest in Ströhen eine Klasse für sich

58. Erntefest in Ströhen eine Klasse für sich

Letzter Auftritt von „Steffis Mädels“ beim Erntefest in Ströhen

Letzter Auftritt von „Steffis Mädels“ beim Erntefest in Ströhen

Fünfjähriges Kind bei Zusammenstoß schwer verletzt

Fünfjähriges Kind bei Zusammenstoß schwer verletzt

Maibaumpflanzer gewinnen Erntewagenwettbewerb

Maibaumpflanzer gewinnen Erntewagenwettbewerb

Kommentare