Lesestoff für den Urlaub gefragt

Häufiger Griff zum E-Book und zum Hörbuch in der Syker Bibliothek

+
Günther Warners und Tochter Anneke sind fündig geworden in der Syker Bibliothek.

Syke - Von Detlef Voges. „Wann schließen Sie denn?“ Diese Frage hört Bibliotheksleiterin Jutta Behrens in diesen Tagen häufig. Sie lächelt dann und sagt: „Gar nicht, wir haben in den Sommerferien reguläre Öffnungszeiten, wir kürzen nicht.“ Das gilt auch für die ständigen Angebote in der Bibliothek – wie das Frühstück. Heißt: Auch wenn halb Syke in den Ferien sein sollte, in der Syker Bibliothek bleibt alles beim Alten.

Stillstand bedeutet übrigens „alles beim Alten“ nicht. Zu Beginn der Ferien deckten sich Familien mit Urlaubsmedien ein. „Wir haben allein an einem Tag mehr als 1200 herausgegeben“, erklärt Jutta Behrens. Die Top-Liste führen Hörbücher an. 250 an einem Tag, das sei schon sehr viel, so die Bibliotheksleiterin. Der Rest kann sich auch sehen lassen: 200 Romane, 100 DVDs, 100 Sachbücher.

Jutta Behrens kennt das. Der Stress ist weg. Die Schüler haben ihre Abschlüsse, Schule ist erst einmal kein Thema mehr. Jetzt dominiert die Muße.

Die Vorfreude auf die Urlaubszeit hat längst auch die Erwachsenen gepackt. Deshalb ist die Bibliothek in diesen Tagen zum Treffpunkt der Medieninteressierten geworden, die sich nach der geeigneten Lektüre und der Wunsch-DVD umschauen.

Die Auswahl ist groß. Zwei große Strohhüte markieren im Eingangsbereich eine Anlaufstelle für Suchende: einen Tisch mit Ferienlektüre. Leichte Kost, die stündlich aktualisiert wird.

Immer mehr Anhänger finden laut Jutta Behrens die elektronischen Bücher, die so genannten E-Books. Die Stadtbibliothek verleiht diese handlichen E-Books, im Schnitt etwa 950-mal pro Monat. Im vergangenen Jahr lag die Ausleihe monatlich bei rund 800-mal.

Den Anstieg sieht die Bibliotheksleiterin besonders bei den älteren Kunden. „Die können die schweren Bücher nicht mehr halten und haben auch Probleme mit den für sie teilweise zu kleinen Buchstaben“, begründet Jutta Behrens die Hinwendung zum leichten E-Book, bei dem die Buchstaben und auch die Helligkeit veränderbar sind.

Wer möchte, kann sich als Bibliotheksnutzer (mit Ausweis) auch online mit Medien eindecken – über NBib24. Dahinter verbirgt sich ein Netz Niedersächsischer Bibliotheken, die rund um die Uhr im Internet abrufbar sind. Auch die Syker Bibliothek gehört dazu.

NBib24 bietet ein buntes Programm von Zeitschriften bis Hörbüchern. Zeitungen lassen sich beispielsweise zwei Stunden einsehen, Zeitschriften einen Tag und 13 Stunden, Romane drei Wochen.

Der Bibliotheksausweis gilt gleichzeitig als Eintrittskarte.

Und was gibt es sonst noch Interessantes in der Bibliothek? Na, zum Beispiel vier große Karikaturen von Ingo Siegner, dem geistigen Vater des kleinen Drachen Kokosnuss. Die Arbeiten bereichern auf humorvolle Weise das Bibliothekscafé.

Siegner hatte die Bilder während einer Lesung in Syke gezeichnet und sie anschließend der Medieneinrichtung überlassen.

Der Juli ist besonders spannend, ist die Bibliothek doch zweimal Schauplatz von Ferienspaßaktionen (beide ausgebucht): Am 19. Juli kommt es zu einer Begegnung von Jedi Luke Skywalker und Darth Vader. Von 14 bis 18 Uhr dreht sich alles um die Weltraum-Saga „Star Wars“. Ein Mädelsnachmittag unter dem Stichwort „Bibi und Tina“ steht am 29. Juli von 14 bis 18 Uhr an. Dann geht es um Pferde, Spaß und Hexerei.

Mehr zum Thema:

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Ministerpräsident Stephan Weil besucht „Pallas“-Werk in Diepholz

Ministerpräsident Stephan Weil besucht „Pallas“-Werk in Diepholz

B51 nach Lkw-Unfall zwei Stunden gesperrt

B51 nach Lkw-Unfall zwei Stunden gesperrt

Kommentare