Guter Glühwein – gute Sache

Benefizverkauf: Pro Flasche ein Euro für die Jugendarbeit der Feuerwehr

Francesco Valentini (l.) und Jens Seifert stoßen an auf eine gute Sache: Von jeder Flasche Glühwein, die der Weinhändler verkauft, geht ein Euro an den Förderverein der Barrier Jugendfeuerwehr.
+
Francesco Valentini (l.) und Jens Seifert stoßen an auf eine gute Sache: Von jeder Flasche Glühwein, die der Weinhändler verkauft, geht ein Euro an den Förderverein der Barrier Jugendfeuerwehr.

Syke – Francesco Valentini kann sich das Lausbuben-Lachen kaum verkneifen: Nein – sein persönliches Lieblingsgetränk ist Glühwein nun nicht gerade, gibt er zu. Er hat jetzt trotzdem welchen im Sortiment. Aus gutem Grund und mit Bedacht. Denn der Weinhändler unterstützt damit die Jugendarbeit der Barrier Feuerwehr.

Von jeder verkauften Flasche geht ein Euro an den Förderverein. Eine Botschaft, die der Vorsitzende Jens Seifert nur zu gerne vernimmt. „Wir haben in den letzten beiden Jahren kaum etwas machen können“, sagt er. „Fast unsere gesamten Einnahmequellen sind uns weggebrochen.“ Seifert zählt auf: Tannebaum sammeln nach Weihnachten, das öffentliche Osterfeuer, jetzt der Laternenumzug. Jede dieser Veranstaltungen spült gewöhnlich um die 1000 Euro in die Kasse des Fördervereins. Und nur weil die Jugendfeuerwehr in der Pandemie kaum etwas unternehmen konnte, heißt das noch lange nicht, dass der Förderverein keine Ausgaben hätte. Er kommt für praktisch alles auf, was nicht im regulären Etat der Stadt abgedeckt ist. „Gerade erst haben wir Winterjacken für die Jugendlichen gekauft“, gibt Seifert ein Beispiel.

Einer seiner Lieferanten hatte Francesco Valentini die Idee mit dem Benefizverkauf schmackhaft gemacht. „Vor einem Jahr haben wir das zum ersten Mal ausprobiert“, erzählt er. Damals profitierte die Syker Feuerwehr davon. Jetzt der Barrier Nachwuchs. „Ich bin selber Barrier“, sagt Valentini. „Da wollte ich jetzt etwas für die Feuerwehr in meinem Ort tun.“ Sein Gedanke ist, jedes Jahr das Geld einer anderen Jugendfeuerwehr im Stadtgebiet zukommen zu lassen.

Zwei Sorten gibt es: Einen Roten und einen Weißen. Hersteller von beiden ist laut Valentini ein junger österreichischer Winzer, der sich von Aktionen wie dieser erhofft, am Markt bekannter zu werden. Beide Sorten verkauft Fracesco Valentini unter seiner eigenen Marke „857“. Und beide sind von guter Qualität, betont er. „Jeweils eine reine Traube, und kein Cuvée.“ Als kein Verschnitt mehrerer Sorten, und ohne Zuckerzusatz, wie sonst bei Glühwein meistens üblich. „Der Rote ist ein Zweigelt, den haben wir selber ausgesucht.“ Der Weiße ist - glaub ich - ein Veltliner. So ganz sicher ist Valentini sich da gar nicht. Denn vom Weißen hat er nur eine einzige Vorzeigeflasche da.

Der Rote steht längst im Regal. Aber der Weiße ist noch unterwegs. „Wir warten seit zehn Tagen auf die Lieferung“, sagt Valentini und lacht wieder sein Lausbuben-Lachen. „Erst gab es keine Flaschen, dann keine Etiketten und dann keine Fahrer.“

Von Michael Walter

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März
Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern
Fünf Stunden volle Dröhnung mit den Rockgiganten

Fünf Stunden volle Dröhnung mit den Rockgiganten

Fünf Stunden volle Dröhnung mit den Rockgiganten

Kommentare