Entscheidung bei „Das perfekte Dinner“

3000 Euro für Gero aus Syke

+
Beim Kochabend in Achim, v.li.: Almut Bußmann, Bernd Rieke, Sieger Gero Eichberger, Lara dal Mas und Gastgeberin Angela Müller.

Achim/Syke - „And the winner is Gero from Syke“. So könnte man neudeutsch das Ende der Vox-Sendung „Das perfekte Dinner“ an fünf Tagen in dieser Woche kommentieren. Nach dem Finale am Freitag und letzten TV-Kochabend stand der 47-jährige Versicherungskaufmann Gero Eichenberger aus Syke als Sieger fest.

Er, der seinen Foodblog „gregor-kocht.com betreibt, machte mit 39 von 40 möglichen Punkten klar das Rennen und gewann 3000 Euro. Unter anderem hatte er einen Aperitif aus Weizenbier mit Champagner, auf der Haut gebratenem Wolfsbarsch, Rinderfilet und Schokoladensoufflé mit Champagnereis geboten.

Bei der Vox-Kochshow bekochen sich fünf Teilnehmer-innen an fünf Abenden mit erlesenen Menüs. Sie bewerten sich dann gegenseitig, wobei nicht nur das Essen, sondern auch die Präsentation und Dekoration, das Ambiente und das Verhalten als Gastgeber bewertet werden. Der souveräne Gourmet aus Syke mit einer Vorliebe auch für exquisite Schnäpse bestach da.

Vertriebler Bernd Rieke aus Bremen errang mit Winterklassikern der Hansestadt 33 Punkte und Silber, die Italienerin Lara del Mas aus Syke mit „Rustikalem aus dem Stiefel 31 Punkte und Bronze. Für die Erzieherin Almut Bußmann aus Syke (30 Punkte) und die an der Alten Aller in Achim-Baden beheimatete Angela Müller galt die Devise „Dabei zu sein“ ist alles.“

Ihr Menü von Forellenmousse und Rinderfilet bis Johannisbeer-Parfait mundete durchaus vorzüglich. Schwach fanden die anderen Teilnehmer allerdings ihr hektisches, leicht kommandierendes Verhalten als Gastgeberin. So hatte sie, die generell mit Tempo auf der Überholspur des Lebens unterwegs ist, ihre Gäste nicht gefragt, wie durchgebraten sie das Fleisch möchten, und warf ihnen dann später vor, keinen derartigen Wunsch geäußert zu haben. Alleine solch aufwändige Menüs zuzubereiten, zu servieren und sich auch noch gepflegt zu unterhalten immer im Blick einer Fernsehkamera, muss aber auch die Stress-Höchststufe sein.

Die leckere Nachspeise ging dann fast unter, nachdem Lara aus Syke behauptet hatte, am vorherigen Kochabend in ihrer Wohnung sei ein Foto von ihr mit nackten Männern entwendet worden. Das fanden dann nicht nur Fernsehzuschaue, sondern auch Teilnehmer dieser Kochshow unter Niveau und waren fast sprachlos.

mb

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare