Der Generalist im Spezialisten-Team

Hein Sievers übernimmt Leitung des Syker Bauamts

+
Hein Sievers wird mit Wirkung zum 15. August neuer Leiter des Fachbereichs Bau, Planung und Umwelt im Syker Rathaus.

Syke - Von Michael Walter. Hein Sievers wird mit Wirkung zum 15. August neuer Leiter des Fachbereichs Bau. Planung und Umwelt im Syker Rathaus. Er wird damit Nachfolger von Timo Fleckenstein, der nach dem Ende seiner Probezeit nicht ins dauerhafte Beamtenverhältnis übernommen worden war.

Das Besondere daran: Sievers hat sich auf diesen Posten nicht beworben. Bürgermeisterin Suse Laue hat ihn dorthin versetzt. „Das war eine bewusste Entscheidung in Absprache mit der Politik“, sagt Laue.

Seit 1973 in der Syker Stadtverwaltung

„Sie hat mich gefragt, ob ich das machen würde, und ich habe genickt“, beschreibt Sievers selbst die Situation. „Meine einzige Bedingung war: Nur wenn die Politik auch dahinter steht.“

Der 59-Jährige ist einer der dienstältesten Mitarbeiter im Rathaus. Am 1. August 1973 hatte er bei der Syker Stadtverwaltung seine Ausbildung begonnen und seitdem nie den Arbeitgeber gewechselt. Mit ein Grund, der Laue zu dieser Entscheidung bewogen hat. Sievers kennt die Abläufe ebenso genau wie die handelnden Personen. „Er verfügt über große Erfahrung und Menschenkenntnis“, sagt Laue. „Oberste Priorität wird für ihn haben, gute Strukturen zu organisieren.“

Das soll nicht heißen, dass es im Bauamt drunter und drüber ginge. Aber: „Dieser Fachbereich ist anders als andere“, sagt die Bürgermeisterin und zählt auf. „Dort angesiedelt sind die Bereiche Hochbau, Tiefbau, Umwelt, Stadtplanung, die Kläranlage, der Bauhof und eine Technische Zeichnerin.“ Um aus diesen ganz verschiedenen Spezialisten ein gutes Team zu machen, brauche es eben einen Generalisten wie Hein Sievers. „Er bringt alles mit, um so einen bunten Haufen führen zu können“, so Laue.

Sievers hat mit Ausnahme des Sozialamtes schon alle Fachbereiche geleitet

Die nötige Kompetenz hat Hein Sievers auf jeden Fall. Er war praktisch schon überall in der Stadtverwaltung. „Bis auf das Sozialamt habe ich jetzt jeden Fachbereich schon mal geleitet“, sagt er. „Und im Bauamt war ich auch schon mal: Von 1977 bis 1984 als Sachbearbeiter.“ Zuletzt saß Sievers auf dem fachbereichsübergeordneten Posten als Leiter für zentrale Projekte, einer Art Stabs-Stelle mit direktem Zugriff auf das Personal der einzelnen Fachbereiche.

Einen Nachrücker für ihn gibt es auf dieser Position noch nicht. „Wir werden jetzt die Stellenbeschreibung genau prüfen und gegebebenfalls noch einmal leicht verändern, und dann wird die Stelle intern wie extern ausgeschrieben“, sagt Laue. „Ich würde mich freuen, wenn wir sie zum 1. Januar neu besetzen könnten.“

Bis dahin wird Sievers’ jetzige Stabs-Stelle inhaltlich aufgeteilt. Die Koordinierung größerer Bauprojekte nimmt Sievers mit in seinen neuen Fachbereich. Alles Übrige erledigt interimsweise Erster Stadtrat Thomas Kuchem.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare