Namhafte Referenten halten Vorträge

VHS geht mit dem Trend: Webinare auf Uni-Niveau

+
Ilse Hollenberg, Michael Knaup, Charleen Krüger (v.l.) stellen das neue Programm der VHS Landkreis Diepholz vor.

Landkreis Diepholz - Blau, mit fröhlichen farbigen Punkten präsentiert sich das druckfrische Programm der Volkshochschule Landkreis Diepholz für den Herbst und Winter 2017. Vorgestellt wurden die über 270 Seiten mit 1033 Veranstaltungen vom stellvertretenden pädagogischen Leiter Michael Knaup, Ilse Hollenberg – zuständig für den Fachbereich Gesundheit – und Praktikantin Charleen Krüger, eine angehende Grundschullehrerin.

Mit den „Webinaren“, einem Kunstwort aus dem Computerbegriff „Web“ und „Seminaren“ möchte die VHS vor Ort die politische Bildung voranbringen. Vorträge zum aktuellen politischen Geschehen werden auf Uni-Niveau von namhaften Referenten live aus unterschiedlichen Instituten gehalten. Online lernen sei ein Trend, aber keiner brauche alleine vor seinem PC zu sitzen, denn die Webinare würden in der VHS auf eine Leinwand übertragen. Fragen zum Thema können gestellt werden, die am Ende der „Online-Dozent“ beantwortet. Zum „Anfassen“ ist ein Dozent der VHS stets bei den Webinaren mit dabei und sieht sich als Moderator, Begleiter und wenn nötig auch als Techniker.

Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen in frühkindlicher Bildung

Das Pilotprojekt für die hiesige Volkshochschule läuft in Kooperation mit der VHS Böblingen-Sindelfingen. Die unterschiedlichen Themen bewegen sich zwischen der Sprache des Populismus im 21. Jahrhundert, Politik und Gesellschaft, Terror und Gewalt bis hin zur nationalen und internationalen Sicherheit.

Mit einem Gütesiegel des Landes Niedersachsen seien die Qualifizierungsmaßnahmen in der frühkindlichen Bildung in Niedersachsen versehen, wie Ilse Hollenberg mit Stolz anmerkte. Neben diesen bewährten Angeboten zeigt sich das Angebot „Aufräumen! Neues schaffen“ im Kulturbereich mit seiner Idee, unfertige Leinwände wiederzubeleben in einem neuen Licht. Zu schade zum Entsorgen, soll diesen ungeliebten Werken frisches Leben mit Pinsel und Acrylfarbe eingehaucht werden.

Vorträge zur Herzwoche im November geplant

Neu ist im Gesundheitsbereich das Angebot „Schlemmen und Experimentieren mit regionalen Produkten“ oder Fragen um die vegane Ernährung. Wie stets sind im November zur Herzwoche wieder Vorträge in Stuhr, Bassum und Diepholz geplant. Im sprachlichen Bereich soll es erstmalig um die „leichte Sprache“ gehen, die Gebärdensprache wird als Bildungsurlaub angeboten, und etwas ganz Besonderes sei „Englisch für absolute Anfänger“. Damit werden Menschen ohne jegliche schulische Erfahrungen angesprochen. „Linux“ steht nach Jahren der Abstinenz wieder auf dem Programm für Computer-Freaks. Im zweiten, etwas abgeänderten Durchgang gibt es eine weitere Alphabetisierungsmaßnahme, denn nach wie vor sei die Zahl an schreib- und lesunkundigen Mitbürgern erschreckend hoch.

Die VHS Sulingen zieht in Kürze in neue Räume in die Lindenschule, und in Weyhe laufen die Planungen für die Umgestaltung des Henry-Wetjen-Platzes und ein neues Domizil der VHS.

ak

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Sturm setzt Keller und Geschäfte in Brinkum unter Wasser

Sturm setzt Keller und Geschäfte in Brinkum unter Wasser

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Kommentare