Loquarder Handörgler spielen auf

Geburtstag in der Wolfsschlucht

Mehr als 50 Zuhörer hörten dem Ensemble aus Ostfriesland in der Wolfsschlucht zu. Foto: Jantje Ehlers
+
Mehr als 50 Zuhörer hörten dem Ensemble aus Ostfriesland in der Wolfsschlucht zu.

Syke - Genau an ihrem 43. Geburtstag spielten die Loquarder Handörgler mit ihren Ziehharmonikas in der Syker Wolfsschlucht auf. Das von einigen Musikerinnen gesungene Lied „Heut ist ein Fest…“ konnte nicht passender sein.

1976 gründete Leiterin Waltraut Alberts die Handörgler, die ihren Sitz im netten Loquard, zur ostfriesischen Gemeinde Krummhörn gehörend, hat. Gut 50 Besucher waren begeistert von den Melodien, die mit jenen Ziehharmonikas vorgetragen wurden, auf der schon Hans Albers im Film „Die große Freiheit“ spielte.

Wer die 13 Handörgler in Sykes grünem Konzertsaal nicht gehört hat, hat ein musikalisches Erlebnis verpasst. Neben den Ziehharmonikas glänzte die Musikerin, die auf dem Waschbrett, mit einem Besenstiel und der „Teufelsgeige“ mit dem kleinen Teufelchen, das Publikum launig unterhielt. Die Gruppe gefiel mit Melodien, die nicht ganz so geläufig sind und vielleicht gerade deshalb beim Publikum so gut ankamen.

Erinnerungen werden bei einigen aufgekommen sein, als das „Vaya con Dios, so klingt es“ zur Musikbegleitung gesungen wurde. Ebenso altbekannt die Lieder von den „Caprifischern“, „Rosamunde“, oder die für Akkordeon oder Ziehharmonika geschriebene „Herz-Schmerz-Polka“. Wer hätte gedacht, wie fein sich sogar das „Trompeten-Echo“ anhört, wenn es von den Handörglern auf den Ziehharmonikas musiziert wird? Wer aus Ostfriesland anreist, hat – na klar – auch Melodien mit Seefahrerromantik im Gepäck. So wurden „La Paloma“ oder „Aloahe“ aufgespielt. Nicht zu vergessen die alten deutschen Volkslieder, die die Gruppe so gut vortrug. Beispiel „Muss i denn“. Mit „Ja, meine Oma“ und einer auf plattdeutsch vorgetragenen Melodie war Leiterin Waltraut Alberts mit zwei ihrer eigenen Kompositionen vertreten.

Achtmal sind die Handörgler schon in Remscheid aufgetreten. Vielleicht schaffen sie es bald auch mal wieder, in der Wolfsschlucht an der Hache zu gastieren. Der Beifall der Besucher bewies: Sie sind bestens angekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

„Implantat“ für Staffhorster Kirche

„Implantat“ für Staffhorster Kirche

„Die Idee zündete sofort“

„Die Idee zündete sofort“

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

Kommentare