Gebäude wird Anfang 2016 neuer Hauptsitz des Diakonischen Werks

Kirchenkreisamt: Umbau läuft

+
Diakonie-Geschäftsführerin Marlis Winkler und Dr. Jörn-Michael Schröder, Superintendent des Kirchenkreises Syke-Hoya (rechts im Bild), besuchten gestern die Baustelle und ließen sich von Architekt Martin Fabich die nächsten Arbeiten erklären.

Syke - Der Bauzaun steht, die Handwerker haben das Kommando übernommen: Das Haus Herrlichkeit 2 gegenüber der Christuskirche wird umgebaut.

Das ehemalige Kirchenkreisamt an der B6 wird zum Hauptsitz des Diakonischen Werks in Syke. Dafür muss das Backsteingebäude modernisiert werden. „Wir bauen einen Aufzug ein, damit alle Beratungsräume barrierefrei zugänglich sind“, erklärt Martin Fabich, Architekt und Bautechnischer Mitarbeiter im Kirchenamt Sulingen. „Außerdem ändern wir Grundrisse, erneuern sanitäre Anlagen und Elektroinstallationen und renovieren die Büros.“ Insgesamt investiert das Diakonische Werk rund 700 000 Euro in den Umbau. Anfang 2016 – Fabich rechnet mit Januar oder Februar – soll das Haus bezugsfertig sein für die sozialen Dienste der Diakonie.

Die Schuldnerberatung, Flüchtlings- und Kirchenkreissozialarbeit, Kuren- und Schwangeren(konflikt)-Beratung arbeiten derzeit noch in einem angemieteten Gebäude an der Herrlichkeit 24. Doch mit zusätzlichen Aufgabenfeldern und gestiegener Mitarbeiterzahl ist der Raumbedarf der Diakonie in den letzten Jahren gewachsen.

miu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare