Gäste aus La Chartre bis Sonntag in Syke

Freunde zu Besuch – für Sport und viel mehr

+
Wiedersehen macht Freude (v.l.): Eberhard Schierenbeck und Edith Heckmann hießen Komiteepräsident Claude Burnichon, Monika Gaignon, Gérard Brault und fast 50 weitere Franzosen gestern in Syke willkommen.

Syke - Sport verbindet: Wie wahr dieser Sinnspruch ist, verdeutlicht wohl kaum etwas so deutlich wie die jährliche deutsch-französische Sportbegegnung zwischen Syke und La Chartre-sur-le-Loir.

Zum mittlerweile 13. Mal besucht eine sportliche Abordnung aus einer Stadt den Partner im Nachbarland. Seit gestern weilen 50 Franzosen im Alter zwischen 16 und 75 bei ihren Gastfamilien – unter dem großen verbindenen Element des gemeinsamen Treibens von Sport.

Bis Sonntag wird der Besuch in Deutschland bleiben, der Sonnabend steht dabei im Zeichen des sportlichen Kräftemessens. In der Olympiahalle gibt es zwischen 11 und 15 Uhr Vergleiche im Handball, im Basketball und im Volleyball. Zudem wollen die Besucher aus La Chartre ihren Gastgebern den Reiz von Tennis-Rebound näher bringen, einer etwas weniger temporeichen Tennis-Variante. Die Boules-Anlage am Mühlenteich soll am Nachmittag ebenso binational frequentiert werden wie das Waldstadion, wo Spiele in Beach-Volleyball und Fußball auf dem Plan stehen.

Natürlich rankt sich vieles um den Sport, als mindestens ebenso wichtig bezeichnet Eberhard Schierenbeck aber das freundschaftliche Miteinander jenseits des Platzes. Der Vorsitzende des Deutsch-französischen Freundeskreises (DFFK) freut sich zum Beispiel heute auf gemeinsame Stunden in Bremerhaven oder beim Abend-Imbiss im evangelischen Gemeindehaus.

Morgen wird es am Ende des sportlichen Kräftemessens eine Siegerehrung und auch eine besondere Ehrung geben – für den langjährigen Komiteepräsidenten Gerard Brault, der sich mit 75 Jahren aus offizieller Funktion zurückgezogen hat.

Und ohne Zweifel werden bis zur Abfahrt am Sonntag, ganz nach französischem Brauch, zahllose Küsschen ausgetauscht werden.

fj

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare