Wie eine Impftermin-Ankündigung erst zwei Wochen nach dem Termin zugesandt wurde

Futur 2 in Zeiten von Corona

Impftermin am 2. März – abgeschickt am 15. März. Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.
+
Impftermin am 2. März – abgeschickt am 15. März. Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.

Syke – Ob es nun ein gerissener Geduldsfaden gewesen ist oder eine plötzliche Eingebung, wird wohl für immer das Geheimnis von Marlene und Werner bleiben. Aber hätte das Syker Rentner-Ehepaar (das seine richtigen Namen nicht in der Zeitung sehen möchte) nicht zum Telefon gegriffen und noch einmal bei der Impfhotline in Hannover angerufen, hätten die beiden ihre Corona-Impfung verpasst.

Im Januar hatten sie sich bei der Hotline – nach unzähligen Fehlversuchen – auf die Warteliste setzen lassen. Und dann nie wieder etwas gehört. Auch nachdem Freunde und Nachbarn ihre ersten Impfungen bereits hinter sich hatten. Am 2. März wurde es Werner dann zu bunt. Er griff zum Telefon und wählte noch einmal die Nummer der Impfhotline. „Ich bin auch gleich durchgekommen“, erzählt er. Und den Dialog, der sich dann entwickelte, wird er wahrscheinlich nie mehr vergessen.

„Ich hab gefragt: Was ist denn jetzt mit meinem Termin. – Ja, Sie sind morgen um 9 Uhr dran. – Ach? Und woher hätte ich das bitte wissen sollen? – Haben Sie denn keine Benachrichtigung bekommen? – Nein, sonst würde ich ja nicht fragen. Und was ist mit meiner Frau? Wann ist die dran? – Moment... heute! Genauer gesagt: In zwei Stunden. Hat Ihre Frau denn auch keine Benachrichtigung bekommen?“ Nein, hatte sie nicht.

Nur durch Zufall hatten die beiden Syker Senioren von ihren Terminen im Impfzentrum Bassum erfahren.

Die beiden schafften es noch rechtzeitig zu Marlenes Impftermin nach Bassum. Und dort geschah dann etwas Unerwartetes: „Im Gespräch mit dem Arzt erwähnten wir, dass ich selbst nur als Begleitung bei meiner Frau wäre und erst am nächsten Tag meinen Impftermin hätte“, erzählt Werner. „So ein Blödsinn, sagte der Arzt und entschuldigte sich für einen Moment. Als er wiederkam hatte er einen Satz Formulare für mich dabei und sagte: So – Sie sind jetzt gleich mit dran.“

Auch den Termin für die zweite Impfung verlegte das Team vom Impfzentrum Bassum so, dass Marlene und Werner gemeinsam am gleichen Tag kommen konnten. „Die waren in Bassum alle sehr nett und sehr unbürokratisch“, lobt Werner. „Die hätten ja auch stur nach Vorschrift verfahren können.“ Und Marlene ergänzt: „Wir können uns über die Bassumer nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Wir haben nicht mal 20 Minuten gebraucht und sogar noch ‘ne Butterbrezel gekriegt.“

Wochen später hatte Marlene dann die schriftliche Benachrichtigung über ihre Impftermine in der Post. Abgeschickt laut Poststempel zwei Wochen nach dem ersten Termin. Der erste Gedanke, der ihr in den Sinn kam: „Die sind doch nicht ganz dicht im Kopf!“ Werner formuliert es etwas nüchterner: „Das ist für mich ein Zeichen, dass die Landesregierung in Hannover ihren Laden nicht im Griff hat.“

Manchmal sei die Erklärung „blöd, aber einfach“, sagt Oliver Grimm, Pressesprecher beim zuständigen Sozialministerium in Hannover. Die Hotline habe bei der Anmeldung von Marlene und Werner einen falschen Straßennamen verstanden und notiert – den es aber ebenfalls in Syke gibt. „Da ist auch die Benachrichtigung hingeschickt worden“, sagt Grimm.

Werner und Marlene haben Zweifel an dieser Erklärung, zumal weder der Briefumschlag schon mal geöffnet noch die Adresse überschrieben oder überklebt war.

Oliver Grimm erklärt das mit dem Umstand, dass diese Benachrichtigungen nicht vom Ministerium direkt, sondern über einen Dienstleister verschickt werden. „Ich nehme an, die Post wird den Brief zurückgeschickt haben, und dann ist das nochmal geprüft worden. Wir haben die Post eingeschaltet, um das nochmal zu klären. Der Vorgang ist bei uns jedenfalls komplett da. Es hat bloß jemand eine falsche Adresse aufgeschrieben. Die Benachrichtigung hat der Dienstleister am 25. Februar verschickt – aber eben an die falsche Adresse.“

Übrigens: Die Benachrichtigung für Werner ist bis heute nicht angekommen.

Von Michael Walter

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Auto-Brand in Stuhr: Mutiger Helfer zieht Frau von Flammen weg und löscht sie im Bach

Auto-Brand in Stuhr: Mutiger Helfer zieht Frau von Flammen weg und löscht sie im Bach

Auto-Brand in Stuhr: Mutiger Helfer zieht Frau von Flammen weg und löscht sie im Bach
Diepholzer Villa vor dem Abriss bewahrt

Diepholzer Villa vor dem Abriss bewahrt

Diepholzer Villa vor dem Abriss bewahrt
Christina Stratmann führt Schüler per Videostream über Bauernhof in Drebber

Christina Stratmann führt Schüler per Videostream über Bauernhof in Drebber

Christina Stratmann führt Schüler per Videostream über Bauernhof in Drebber

Kommentare