Fußballteams des Gymnasiums erhalten neue Trikotsätze

Ablösung für die Baumwoll-Jerseys

+
Jil Ebrecht und Constantin Theek präsentieren die neuen Fußball-Trikots das Gymnasiums.

Syke - Wenn die Fußball-Teams des Syker Gymnasiums gegen Ende des Jahres ihre Schule bei Hallenturnieren vertreten, werden sie das in ganz neuem Outfit tun: Die Unterstufe (Klassen 5 bis 6) und die Mittelstufe (7 bis 9) haben jetzt je einen Mannschaftssatz mit Trikots, Hosen und Stutzen (plus Torwart-Ausrüstung) erhalten.

Die Jüngeren spielen in klassischem Grün-Weiß, die Mittelstufe in einer etwas gewagteren Farbkombination: hellgrünes Jersey, gelbe Shorts. „Gewöhnungsbedürftig“, lächelt Schülerin Jil Ebrecht. „Das fällt auf. Ist ganz cool, mal was Anderes.“ Die Auswahl hat einen Hintergrund: In den Trikots finden sich die Farben wieder, in denen auch die Eule, das Symbol des Gymnasiums, gehalten ist. „Wir hatten bislang noch Baumwoll-Trikots, die waren bestimmt schon zwölf Jahre alt“, berichtet Bastian Wehausen, Fachobmann Sport. Schule und Elternschaft waren sich einig: Da muss sich was tun, es ist Zeit für eine Neuanschaffung – Kostenpunkt: rund 1500 Euro.

Ein klassischer Fall von „Der Förderverein muss helfen“. Und er half – wie so oft. Einstimmig gab der Vorstand grünes Licht für den Kauf der Trikots.

Gestern präsentierten Jil Ebrecht und Constantin Theek das neue Outfit im Freiluft-Klassenzimmer hinter dem Kulturforum. Ein passender Ort, denn dort wird vieles von dem sichtbar, was der Förderverein in den vergangenen Jahren für das Gymnasium erschaffen und gerettet hat.

„Wir sind stolz auf diesen ganzen Bereich“, sagt der Vorsitzende Mario Dänekas und deutet auf das Areal. Das Kulturforum, längst aus der täglichen Arbeit in der Schule nicht mehr wegzudenken, ist das Herzstück. Es wurde seinerzeit nur durch große Anstrengungen seitens der Schulförderer erhalten.

Auch der Niedrigseilgarten, die Tischtennisplatten und das Freiluft-Klassenzimmer sind mit Fördervereins-Geldern entstanden. Über Letzterem spannt sich seit Beginn des Schuljahres ein neues Sonnensegel, das Schülern im Sommer Schatten spenden soll. Kostenpunkt: rund 8000 Euro. Und finanziert – natürlich – vom Förderverein.

fj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare